Einladung zum „Tag der Architektur 2019“

„Räume prägen“ latuet das Motto für den Tag der Architektur 2019, im Jahr des 100-jährigen Bauhausjubiläums, der am Samstag und Sonntag, 29. und 30. Juni 2019 stattfindet.

Einladung zum „Tag der Architektur 2019“

Zentrales Ziel dieses bundesweit größten Baukultureventes ist es, mit Bauherrn, Architekten, Stadtplanern, Innenarchitekten und Landschaftsplanern ins Gespräch zu kommen und damit einer breiten Öffentlichkeit ein vielseitiges Programm guter Alltagsarchitektur nahe zu bringen.

In Rheinland-Pfalz wurden 45 Projekte für die Teilnahme durch eine Fachjury ausgewählt. Im Landkreis Birkenfeld können drei jeweils im Jahr 2018 fertiggestellte Projekte besichtigt werden: Der Bahnhof und die Nahepassage in Idar-Oberstein sowie das WasserWissensWerk an der Steinbachtalsperre.

Im Rahmen der Sanierung der Empfangshalle des Idar-Obersteiner Bahnhofs wurde unter anderem die bisherige Kioskfläche erweitert und umgebaut. Hier betreibt die Lebenshilfe e.V. Obere Nahe das Café Ella’s, das als Integrationsbetrieb behinderte und nicht behinderte Menschen sowohl in der Arbeitswelt als auch in der Öffentlichkeit zusammenbringt. Samstag von 14 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr stehen kompetente Ansprechpartner des Bauherrn und Architekturbüros zur Verfügung. Die Lebenshilfe sorgt an beiden Tagen für die Bewirtung der Besucher. Drüber hinaus spielt am Sonntag, 30. Juni ab 11 Uhr im Café Ella’s die Band Sarah Jasmin jAzzWeinz & Friends zum Jazz Frühstück auf. Für 10 Euro erwartet die Besucher tolle Musik und ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Um Anmeldung wird gebeten per Mail: ellas@lhio.de oder Tel.: 06781-9880912.

Aus einem dunklen und von Vandalismus geprägten Aufgang zur Überquerung der Bundesstraße wurde die hell und übersichtlich gestaltete Nahepassage mit einer Dauerausstellung über die geschichtliche Entstehung der Naheüberbauung in Zeitachsen. Samstag von 14 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr stehen kompetente Ansprechpartner des Bauherrn und Architekturbüros zur Verfügung und an beiden Tagen erfolgt um 12 Uhr eine spezielle Themenführung.

Auf Anregung der Freien Religionsgemeinschaft Idar-Oberstein wird die Fußgängerbrücke zwischen der Nahepassage und der Wasenstraße nach Alfred Peth benannt, der das kulturelle und gesellschaftliche Leben der Stadt viele Jahrzehnte mitgeprägt hat. Die feierliche Enthüllung der Gedenkplakette erfolgt am Samstag, 29. Juni, um 14 Uhr im obersten Geschoss der Nahepassage.

An der Steinbachtalsperre in Kempfeld entstand durch den Wasserzweckverband Landkreis Birkenfeld das WasserWissensWerk, ein Besucherzentrum überwiegend für Schulklassen, mit einer Dauerausstellung in 13 Themenfeldern über die Wassergewinnung. Die Ausstellung ist Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet und es stehen kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Darüber hinaus wird an beiden Tagen um 14 Uhr eine Einführung in die Ausstellung angeboten.

Logo