Azubis übernehmen KSK Filiale

Bereits zum achten Mal übernehmen Auszubildende der Kreissparkasse Birkenfeld eine Geschäftsstelle. Eigenverantwortlich sollen sie dort den Kunden und Besuchern bei den üblichen, täglich anfallenden Bankgeschäften zur Seite zu stehen.

Azubis übernehmen KSK Filiale

Weiterer Projektauftrag ist die Beratung vornehmlich jüngerer Kunden mithilfe des sogenannten OSP-Finanzchecks. Bei einer bildschirmbasierten Beratung werden unter anderem Basisgespräche für Jobstarter durchgeführt. Die Nachwuchsbänker, die sich bestens auf ihre Aufgabe vorbereitet haben, sollen dadurch ihre Kommunikationsfähigkeit verbessern, ihre Selbstorganisation optimieren und die bereits gemachten Erfahrungen in der Kundenansprache vertiefen.

Das hochmotivierte Team des Azubi Jahrgangs 2017 erwartet die Kunden vom 12. bis 23. August erstmals in Kirn. Die neuen Räumlichkeiten der Birkenfelder Sparkassenniederlassung in der Lindenstraße bieten beste Voraussetzungen für alle auszuführenden Tätigkeiten. Mit Filialbereichsleiter Oliver Schuff und dessen Kollegin Cordula Houk stehen den Auszubildenden zwei erfahrene Coaches zur Verfügung, die jederzeit ansprechbar sind, sich aber ansonsten bewusst im Hintergrund halten.

Nach einem Beratungsgespräch erhält jeder Kunde ein Los, das zur Teilnahme an einem Gewinnspiel berechtigt. Dem Gewinner winkt ein wertvolles I-Pad. In der Sparkassenfiliale steht während des Aktionszeitraum ein Terminal der S-Payment Gesellschaft. Jede Transaktion, die getätigt wird, generiert einen Euro für die Initiative für Tiere in Not e.V. Die KSK Birkenfeld wird diesen Spendenbetrag nach dem Projekt noch einmal aufrunden.

Die KSK Auszubildenden stehen in den Startlöchern und fiebern den beiden Projektwochen entgegen. Sie freuen sich über guten Zuspruch von Kunden und Gästen, die herzlich eingeladen sind.

Leonhard Stibitz

Logo