„Gerechtigkeit denen, die sie sich nehmen. Liebe denen, die sie geben.“

„Ganz Europa war so in Furcht vor Napoleon Bonaparte, dass man ihn nach seiner Niederlage von 1814 auf die Insel Elba verbannt hatte.

„Gerechtigkeit denen, die sie sich nehmen. Liebe denen, die sie geben.“

Wie das Schicksal es wollte, machte ein junger Seemann namens Edmond Dantès vor deren Küste fest, um seinen sterbenden Kapitän zu retten.“

Auch in diesem Jahr hat sich die Musical-AG des Heinzenwiesgymnasiums wieder an etwas Besonderes herangewagt. Mit dem Stück „Der Graf von Monte Christo“ aus der Feder von Jack Murphy und Frank Wildhorn nach der Romanvorlage des französischen Klassikers von Alexandre Dumas wurde ein Werk gewählt, das bereits auf den großen Bühnen dieser Welt von namhaften Musicalgrößen wie Thomas Borchert und Mark Seibert gespielt wurde.

Seit nunmehr 8 Monaten proben die Schülerinnen und Schüler der Musical-AG einmal wöchentlich mit ihren Lehrerinnen Anne Kröninger und Nadine Agné-Riedel. Das Singen und Musizieren haben dabei oberste Priorität, aber auch Schauspiel und Sprechübungen stehen für die Darsteller von der 5. bis zur 13. Klasse auf dem Programm. Das Auswendiglernen der Einzel- und Chortexte sowie das Einfinden in die Melodien der Gesangsparts bedeuten für die jungen Künstler viel Arbeit, Konzentration, Durchhalte- und Einfühlungsvermögen, denn um ihre Rolle adäquat verkörpern zu können, müssen sie sich in den jeweiligen Charakter mit all seinen Facetten hineinversetzen und die Situation richtig verstehen können.

Einen großen Beitrag dazu geleistet haben die Probentage, die im Februar 2019 in der saarländischen Jugendherberge Weiskirchen mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins stattfinden konnten. Hier trafen zum ersten Mal alle Mitwirkenden aufeinander und hatten Gelegenheit, sich kennenzulernen. Trotz der großen Altersspanne von bis zu zehn Jahren herrschte von Beginn an eine sehr angenehme, freundliche Atmosphäre, was sich positiv auf die Arbeitsmoral und Produktivität der Gruppe auswirkte.

Doch auch im Hintergrund sind viele helfende Hände zugange, um die Geschichte von Edmond Dantès, dem Grafen von Monte Christo, stilvoll in Szene zu setzen. So sollen die im Kunstunterricht der Oberstufe entstandenen Kulissen nach der Vorlage der bekannten Marseiller Festung Chateau d’If, die zeitgenössischen Kostüme und Requisiten dazu beitragen, die Zuschauer mit auf Dantès Rachefeldzug gegen die Pariser Obrigkeiten zu nehmen.

Zurzeit laufen die letzten Vorbereitungen auf Hochtouren für die Aufführungen, die am Freitag, dem 17. Mai, und am Samstag, dem 18. Mai, in der Aula des Gymnasiums an der Heinzenwies jeweils um 20 Uhr stattfinden werden. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 7 Euro und für Schüler 4 Euro.

Verfolgen Sie mit Spannung, ob es dem Grafen von Monte Christo gelingen wird, die Gerechtigkeit wieder herzustellen und seine große Liebe Mercédès zurückzugewinnen.

Logo