OB Frühauf wirbt um Kandidaten für die Wahl des BMI

Am Sonntag, 27. Oktober 2019, werden in zahlreichen Kommunen in Rheinland-Pfalz die Beiräte für Migration und Integration (BMI) gewählt – auch in Idar-Oberstein. yx

OB Frühauf wirbt um Kandidaten für die Wahl des BMI

Der BMI der Stadt Idar-Oberstein besteht aus 21 Mitgliedern. 14 davon werden gewählt, die restlichen 7 Mitglieder von den im Stadtrat vertretenen Fraktionen entsandt. Noch bis Montag, 9. September 2019, können Kandidaten für die Wahl zum BMI vorgeschlagen werden oder sich auch selbst vorschlagen.

Der Beirat für Migration und Integration engagiert sich für das gleichberechtigte Zusammenleben von Menschen verschiedener Nationalitäten, Kulturen und Religionen in Idar-Oberstein und vertritt auch die Belange der Einwohner mit Migrationshintergrund gegenüber den Organen der Stadt. „Mit ihren Erfahrungen und Kompetenzen beraten die Beiratsmitglieder Rat und Verwaltung bei der Gestaltung der kommunalen Integrationspolitik“, unterstreicht Oberbürgermeister Frühauf.

Damit ein möglichst breites Spektrum an Bewerbern zur Wahl steht, ruft Oberbürgermeister Frank Frühauf daher alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger dazu auf, zu kandidieren. Wählbar sind nämlich nicht nur die Wahlberechtigten (Ausländer, Staatenlose, Eingebürgerte, Spätaussiedler und Doppelstaatler sowie deren Kinder) selbst, sondern alle Einwohner der Stadt Idar-Oberstein ab dem 16. Lebensalter, egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund. Bewerber, die nicht wahlberechtigt sind, können sich jedoch nicht selbst vorschlagen, sondern müssen von einem Wahlberechtigten oder in Idar-Oberstein ansässigen Vereinen, Verbänden, Organisationen oder politischen Parteien und Wählergruppen vorgeschlagen werden.

Wahlvorschläge müssen bis spätestens Montag, 9. September 2019, um 18 Uhr bei der Stadtverwaltung Idar-Oberstein, Georg-Maus-Straße 1, eingereicht werden. Vordrucke für Wahlvorschläge, Bescheinigungen der Wählbarkeit und die Datenschutzinformationen können auf der städtischen Internetseite unter www.idar-oberstein.de abgerufen werden. Nähere Informationen gibt es beim Wahlamt der Stadtverwaltung, Georg-Maus-Straße 1, Zimmer 311, oder unter den Telefonnummern 06781/64-121 und 142. Weitere Informationen gibt es auch auf der Internetseite der AGARP (Arbeitsgemeinschaft der Arbeitsgemeinschaft der Beiräte für Migration und Integration Rheinland-Pfalz) unter www.agarp.net.

Logo