Bauernmarkt seit 19 Jahren ein Besuchermagnet

Am Sonntag, dem 4. August findet bereits zum 19. Mal der Niederhosenbacher Bauernmarkt statt. In den fast zwei Jahrzehnten hat der Markt sich von einer Idee zu einem Großereignis des Ortes entwickelt.

Bauernmarkt seit 19 Jahren ein Besuchermagnet

Regelmäßig lockt er mehrere Tausend Besucher in das kleine 290 Einwohner Dorf. Auch diesmal werden wieder über 40 Marktstände erwartet. Was vor 19 Jahren von den Feuerwehrkameraden ins Leben gerufen wurde, wuchs über die Jahre zu einem Rund ums Jahr Job und wird seit 2014 von der Feuerwehr, den Landfrauen und des örtlichen Musikvereins organisiert. Mit den Vorbereitungen und Nachbereitungen vom Großen bis ins kleinste Detail ist man im Grunde immer irgendwie beschäftigt.

Trotz aller Mühen ist der Bauernmarkt für die Gemeinde zweifellos ein absoluter Glücksgriff. Was die Angebotspalette angeht, ist und bleibt der Markt eine Mischung aus Altbewährtem und immer neuen Ideen die mit eingebunden werden.

Was Speisen und Getränke betrifft, wird es Rollbraten, Gulaschsuppe aus der Gulaschkanone, Steaks, Würstchen sowie Wildbratwürste frisch vom Rost und mehrere Sorten selbst gebackenen Kuchen, Fladenbrot, Crêpes und Getränke aller Art für die Besucher geben. Neben den alljährlichen Angeboten von Obst und Gemüse, Weinen, Bränden, Likören, Bauernbroten, Honig und Marmelade, Senf, Wurst und Käse, Essig und Ölen aus der Region werden auch wieder viele Produkte von Kunsthandwerkern zu sehen sein.

Die Aussteller halten eine reiche Auswahl an Schmuckgegenständen, Holzspielzeug, Dekoartikeln, Keramiken, Pflanzen und Stauden bereit. Ein fester Bestandteil des Marktes ist die Oldtimer Traktoren Schau mit den Schlepper Freunden Nees, sowie die mehrmals am Tag stattfindenden Dreschvorführungen mit einer alten Dreschmaschine. Für die kleinen Gäste wird ein umfangreiches Programm geboten mit einem Kinderkarussell, Kinderschminken und einer Zaubershow mit Zauberer Tomy ab 14:30 Uhr auf dem Spielplatz. Ebenso können an diesem Tag bei der Kleintierausstellung Hühner und Kaninchen bestaunt werden.

Wieder mit von der Partie ist die Schau des Greifvogelparks Potzberg. Unter den Handwerkern, die mit Vorführungen das Markttreiben bereichern, wird man einem Schmied, Drechsler, Seildreher sowie einem Korbmacher bei der Arbeit zusehen können. Für die Musikalische Unterhaltung sorgen der Musikverein Sohren, die Bachwagge und Orgelmusikant Thomas Martin.

Die Vereinsgemeinschaft hofft auf gutes Wetter, um allen Besuchern von nah und fern einen angenehmen Markttag zu bescheren.

Logo