Rally As Griebel war Stargast

Bei der Jahresversammlung des Kuratoriums für Sporttalentförderung kam anlässlich des 50. Jubiläums ein besonderer Ehrengast.

Rally As Griebel war Stargast

Es war kein geringerer als der zweifache Junioren Europameister, Deutscher Meister und Deutscher Rallye Pilot des Jahres 2018, Marijan Griebel. Griebel war 2005 vom Kuratorium als bester Nachwuchssportler des Jahres gekürt worden.

Damals war er sicherlich genau so stolz wie jetzt Leonhard Stibitz, der die Gelegenheit hatte, den Rallye Champion zu interviewen. Natürlich wurde Marijans erfolgreicher Werdegang beleuchtet seit 2005, als er auf der Motocross Maschine Trials bewältigte. Auch damals kam er schon in die deutsche Spitzengruppe. Als sein jüngerer Bruder Felix, ebenfalls vom Rallye-Virus befallen, ein entsprechendes Auto erwarb, war Marijan nach ersten Testfahrten Feuer und Flamme. Was folgte waren zahlreiche nationale und internationale Titel. Zur Zeit ist er der beste Deutsche Rallye Pilot. Dass er zurzeit ohne Werksvertrag dasteht, ist schon eine Schande.

In Skandinavien, wo der Rallyesport einen weit höheren Stellenwert hat, würden sie ihn auf Händen tragen. Marijan Griebel ist echt ein Star zum anfassen. Geduldig antwortete er auf Stibitz Fragen und assistierte anschließend bei der Ehrung. Er hatte sich viel Zeit mitgebracht. Das brachte Ihm viel Lob und verdiente Hochachtung. Etliche Nachwuchssportler, auch aus ganz anderen Bereichen, nutzten die Gelegenheit zum Smalltalk mit Griebel der im zivilen Leben übrigens Polizeikommisar ist. An dieser Stelle möchte sich das Kuratorium ganz herzlich bei Marijan Griebel bedanken und ihm weiterhin viel Erfolg wünschen. Er ist für unsere Nachwuchssportler ein echtes Vorbild!

Text: Leonhard Stibitz

Logo