Idar-Obersteiner Stadtrat steht - Kreistagsergebnisse erst morgen

SPD und CDU erhalten im neuen Idar-Obersteiner Stadtrat jeweils 12 Sitze. Als Person mit den meisten Einzelstimmen zieht Eva Milisenda (SPD) in den Stadtrat ein.

Idar-Obersteiner Stadtrat steht - Kreistagsergebnisse erst morgen

Milisenda ging auf Listenplatz 2 für die SPD ins Rennen. Von den Bürgerinnen und Bürgern bekam sie 4923 Stimmen - mehr als jeder andere Stadtrats-Kandidat. Für die CDU erzielte Wolfgang Röske (4507) Stimmen das beste Ergebnis. Groß war die Freude auch bei CDU-Newcomer Frederik Grüneberg, der neu im Stadtrat vertreten ist. „Ich bin den Tränen nahe.Die CDU hat zwar einen Sitz verloren, jedoch sehr gute und vor allem junge Personen in den Stadtrat bekommen“, erklärt Grüneberg.

Bei der SPD haben es von den jungen Kandidaten auf vorderen Plätzen nicht alle in den Stadtrat geschafft. Moritz Forster und Adrian Dick sind dabei. Stephanie Schepp fiel zurück und schafft es nicht, einen der Sitze zu besetzen. Auch Sven Müller hat den Sprung in den Stadtrat verpasst.

Für die FDP holte Bernhard Zwetsch ein überragendes Ergebnis. Er bekam 3411 Stimmen. Ebenfalls auffallend stark für ihre Parteien: Thomas Petry (Grüne/4176 Stimmen) und Wolfgang Augenstein (LUB/3464 Stimmen)

Die Ergebnisse der Kreistagswahlen erfahren wir erst morgen, dann geht die Auszählung weiter.

Hier die Übersicht, der Abgeordneten für den Idar-Obersteiner Stadtrat.

Logo