OB Frühauf besuchte die Stadtranderholung

Kurz vor Ende der Stadtranderholung ließ es sich Oberbürgermeister Frank Frühauf natürlich nicht nehmen, gemeinsam mit Sebastian Herzig und Jonas Rohlik vom Stadtjugendamt die Ferienaktion im Tiefensteiner Staden zu besuchen.

OB Frühauf besuchte die Stadtranderholung

Die Stadtranderholung steht dieses Mal unter dem Motto „Western-Time“ und wird geleitet von Mike Stauder, der die dreiwöchige Maßnahme gemeinsam mit rund 30 Betreuern durchführt. Rund 180 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren sind für die Freizeit angemeldet, aber nicht alle sind die ganzen drei Wochen da.

Oberbürgermeister Frühauf ist sehr froh, dass die AWO die dreiwöchige Ferienaktion mit Ganztagsbetreuung anbietet: „Der Bedarf ist vorhanden, das merken wir auch an der großen Nachfrage nach der Zirkusfreizeit unseres Jugendamtes.“ Natürlich kam der OB nicht mit leeren Händen in den Staden, er brachte für die Teilnehmer einen Gutschein für den Besuch im Naturbad Staden mit.

Die Reporter-Gruppe der Stadtranderholung nutzte Frühaufs Besuch für ein sehr engagiertes Interview mit dem Stadtoberhaupt. Etliche interessante Fragen, Wünsche und Anregungen hatten sich die jungen Reporter ausgedacht, die Antworten sind in der Zeitung nachzulesen, die zur Abschlussveranstaltung am Freitag herausgegeben wird.

Logo