Diskussionsrunde: „Reaktivierung der Hunsrückquerbahn – Chancen und Sorgen“

Anlässlich der Schienenbus-Sonderfahrt von Bingen nach Stromberg am 5. Oktober findet eine Diskussionsrunde zum Thema "Reaktivierung der Hunsrückquerbahn - Chancen und Sorgen" am Bahnhof Stromberg statt.

Diskussionsrunde: „Reaktivierung der Hunsrückquerbahn – Chancen und Sorgen“

Zu dieser haben bisher Frau Anke Denker (VG-Bürgermeisterin Stromberg, SPD), Herr Dr. Helmut Martin (MdL, CDU), Herr Markus Stein (MdL, SPD) und Herr Michael Cyfka (VG-Bürgermeister Langenlonsheim, CDU) zugesagt. Eingeladen wurden auch der Vorsitzende der reaktivierungskritischen "BI Hunsrückbahn - so nicht" und die Vorsitzende vom Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Bad Kreuznach.

Die Diskussionsrunde ist für etwa 13:30 Uhr am Bahnhof Stromberg angesetzt. Aus betrieblichen Gründen bei der Sonderfahrt kann sich der Beginn leicht verzögern.

Zur Diskussion laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger recht herzlich ein. Für das leibliche Wohl am Bahnhof Stromberg wird bestens gesorgt. Restkarten für die Sonderfahrt sind noch verfügbar und können per Mail an news@ig-nationalparkbahn.de bestellt werden.

Weitere Infos unter www.ig-nationalparkbahn.de.

Logo