Europawahl im Landkreis Birkenfeld - CDU überholt SPD

Die Europawahl im Landkreis Birkenfeld ist beinahe ausgezählt. Die CDU ist in der Stadt und im Landkreis stärkste Kraft - wenn auch mit Verlusten. Die SPD ist deutlich besser als im Bund, verliert aber deutlich.

Europawahl im Landkreis Birkenfeld - CDU überholt SPD

Gegen 21.45 Uhr waren 147 von 149 Stimmbezirken in unserem Landkreis ausgezählt. Die Wahlbeteiligung stieg dabei im Vergleich zu den Europawahlen 2014. Die CDU verliert im Vergleich zu 2014 rund fünf Prozent, überholt aber die SPD und wird stärkste Kraft. Die SPD liegt deutlich über ihrem Bundesergebnis von ca. 15,5 Prozent und kommt auf rund 26 Prozent im Landkreis Birkenfeld. Das bedeutet allerdings auch ein sattes Minus von zehn Prozent in unserem Landkreis. Kräftig zugelegt haben die Grünen und die AfD.

In der Stadt Idar-Oberstein sieht es ähnlich aus.

Spannend wird zu sehen sein, inwiefern sich die Ergebnisse der Europawahl als Trend für die Kommunalwahlen herausstellen. Die AfD stand für Kreistag und Stadtrat beispielsweise gar nicht auf dem Wahlzettel. In der Stadt lag die Wahlbeteiligung für die Europawahl bei unterdurchschnittlichen 48,7 Prozent. Wie die Wahlbeteiligung und die Stimmenverteilung für den Stadtrat aussehen, erfahren wir erst morgen am Mittag.

Für den Kreistag hat die Stimmenauszählung in einigen Bezirken bereits begonnen. Ein seriöses Ergebnis oder auch ein Trend - abseits der Europawahl - wird jedoch auch erst morgen erkennbar sein.

Grund zur Freude hatten heute neben vielen Ortsbürgermeistern auch Miroslaw Kowalski (Birkenfeld) und Günther Jung (Baumholder), die souverän in ihrem Bürgermeisteramt bestätigt wurden.

Logo