SV Niederwörresbach siegt im A-Klasse-Topspiel, TuS Mörschied mit Big Point im Abstiegskampf

Der Saisonendspurt im Fußballkreis Birkenfeld hat erste Ergebnisse geliefert. Wir geben euch einen kurzen Überblick, was am heutigen Sonntag passiert ist.

SV Niederwörresbach siegt im A-Klasse-Topspiel, TuS Mörschied mit Big Point im Abstiegskampf

A- Klasse

In einem wilden und hart umkämpften Spitzenspiel siegte der SV Niederwörresbach mit 4:3 gegen den VfR Baumholder II. Dabei hatten die Werzbacher zeitweise mit 1:3 in Rückstand gelegen. Marcel Lichtenberger (2) und Joshua Petry hatten für die Gäste getroffen, Roman Melcher den Spielstand zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzt. Julian Deutsch und Timon Weiss stellten dann auf 3:3, ehe Melcher mit seinem zweiten Treffer in der 83. Minute die Entscheidung herbeiführte. Dank des Sieges hat der SVN weiter vier Punkte Vorsprung auf die SG Kirschweiler/Hettenrodt, die in Rötsweiler ebenfalls mit 4:3 gewann. Am letzten Spieltag treffen beide Teams aufeinander. Gewinnt der SVN in der nächsten Woche gegen Buhlenberg, ist ihm der zweite Platz aber im Saisonfinale nicht mehr streitig zu machen. Auf der Pole Position steht weiter der SC Birkenfeld. Die Kreisstädter besiegten das Schlusslicht aus Obebrombach mit 4:0 und stehen vor dem direkten Wiederaufstieg. Dieses Kunststück war den Birkenfeldern bereits vor zwei Jahren gelungen.

Bezirksliga

Der TuS Mörschied siegte in einem immens wichtigen Spiel gegen Karadeniz Bad Kreuznach mit 1:0. Das entscheidende Tor erzielte TuS-Kapitän Pascal Stieh. Durch den Sieg verbesserte sich Mörschied auf Rang 7, der Klassenverbleib ist nahezu gesichert. Auch der Bollenbacher SV ist ein einer guten Ausgangssituation, sollte aber noch mindestens eine der beiden ausstehenden Begegnungen gewinnen, um die Klasse sicher zu halten.

Landesliga

Der SC Idar-Oberstein II hat es in der Landesliga versäumt, den Nichtabstieg zu sichern. Die Schmuckstädter verloren beim VfR Kaiserslautern mit 3:4. Stani Gonscharik, Dominique Norvell und Fabian Stauch hatten für die Idarer getroffen, die personell gebeutelt mit zwei A-Junioren-Spieler antraten (Trainer Tomasz Kakala musste sich selbst einwechseln). In der 89. Minute gelang den Kaiserslauternern das Siegtor. Auch die SG Hoppstädten-Weiersbach muss nach ihrem gestrigen Sieg weiter punkten, wenn sie die Klasse in jedem Fall halten will. Weiterhin prächtig in Form präsentierte sich dagegen der VfR Baumholder, der beim VfB Reichenbach mit 4:2 gewann. Die Treffer von Robin Sooß (2), Patrick Clos (1) und ein Eigentor waren ausschlaggebend.

Logo