Liveticker zum Fußballsonntag

Wer wird Meister in der A-Klasse oder gibt es sogar ein Entscheidungsspiel? Schafft der BSV den Klassenverbleib? Und gegen wen wird der VfR Baumholder in den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga antreten? Alles hier im Liveticker.

Liveticker zum Fußballsonntag

Sooo, eine Information sind wir euch noch schuldig. Der SV Niederwörresbach trifft in den Aufstiegsspielen zur Bezirksliga auf die SG Veldenzland. Die Werzhaber haben zunächst Heimrecht. Und mit diesen Informationen verabschieden wir uns. Cool, dass ihr dabei wart und schönen Sonntag euch allen!

17.23 Uhr – Durch die Niederlage ist der BSV auf den drittletzten Platz in der Bezirksliga abgerutscht. Karadeniz Bad Kreuznach und Winterbach konnten ihre Spiele nämlich gewinnen. Demnach haben die Daaler den Klassenverbleib nicht mehr in der eigenen Hand. Sie müssen darauf hoffen, dass der VfR Baumholder oder die SG Eintracht Bad Kreuznach II ihre Aufstiegsspiele gewinnen. Ansonsten geht es runter in die A-Klasse.

17.14 Uhr – Wir warten noch noch etwas ab, um euch die mit der ein oder anderen Information zu versorgen. Derweil ein Bild der Birkenfelder Jubeltraube.

17.03 Uhr – Wir haben nochmal nachgehakt und herausgefunden, dass Rülzheim wohl tatsächlich noch 2:1 gewonnen hat. Somit ist Basaria Mainz also doch noch in der Lotterie. Am kommenden Mittwoch spielen Rüslzeim und Basaria die ersten beiden Plätze aus. Der Verlierer trifft am darauffolgenden Wochenende auf den VfR Baumholder.

16.52 Uhr – Basara Mainz stellt auf 3:0 und Jan Schüßler hält fest: „Baumholder kann vermutlich echt froh sein, dass sie nicht gegen diese Mannschaft spielen müssen.“ Die wendigen Asiaten haben es Jan offenbar besonders angetan.

16.48 Uhr - In Rhaunen ist der Schlusspfiff ertönt. Der SC Birkenfeld gewinnt mit 2:1 und steigt somit als Meister in die Bezirksliga auf. Wir gratulieren!

16:42 Uhr – Und der SV Niederwörresbach wird die Aufstiegsspiele zur Bezirskliga für die A-Klasse Birkenfeld bestreiten. Fängt sich aber im letzten Meisterschaftsspiel eine deftige Packung. 2:6 heißt es am Ende, weil Bastian Bauerfeld einen weiteren Elfmeter über die Linie drückt.

16.41 Uhr – In den Aufstiegsspielen zur Landesliga scheint der Gegner des VfR Baumholder festzustehen. Basaria Mainz führt nämlich mit 2:0, während Rülzeim mit 0:1 hinten liegt. Also muss der VfR gegen die Mannschaft aus der Südpfalz antreten.

16.38 Uhr – Derweil führt Karadeniz laut Fupa mit 2:0. Das Ergebnis von Winterbach, das für den BSV auch relevant ist, ist uns leider nicht bekannt.

16:35 Uhr – Philipp Martin hat beim BSV den Ausgleich auf dem Fuß, verzieht aber knapp. Im Gegenzug trifft Lalo den Pfosten – und zwar gleich doppelt!

16.34 Uhr – Der SC Birkenfeld will es sich dann offenbar auch nicht nehmen lassen, die Meisterschaft mit einem Sieg zu feiern. Wladislaw Sontag erzielt das 2:1 gegen die SG Idarwald.

16.26 Uhr – Kleine Korrektur. Der BSV liegt weiter 0:1 hinten und nicht 0:2. Das ändert an der Daaler Situation aber leider nichts.

16.20 Uhr – Das dürfte es gewesen sein – 5:2 für die SG Kirschweiler durch Norman Fritz. Als „vogelwild“ bezeichnet Florian Meigen den Auftritt. Ein taktisches System gibt es bestenfalls nur noch auf der Kreidtafel in der Umkleidekabine. Die Konsequenz: Es wird kein Meisterschaftsspiel zwischen Birkenfeld und Niederwörresbach geben.

16.18 Uhr – Jan Schmidt und Marvin Ensch unternehmen hier wirklich alles, um keine Gefahr mehr aufkommen zu lassen. Die SG Kirschweiler/Hettenrodt baut den Vorsprung wieder auf 4:2 aus. Die einfache Formel: Ecke, Konter, Schmidt, Ensch, Tor —> 4:2. Dazu eine Empfehlung von unserem Merkurist-Experten Flo Meigen: „Jeder neutrale Zuschauer sollte Fußballspiele des SV Niederwörresbach gucken gehen.“

16.16 Uhr – Basara Mainz führt mit 1:0 und ist damit auf Meisterschaftskurs in der Landesliga Ost. Demnach uninteressant für den Kreis Birkenfeld, weil es derzeit danach aussieht, dass der VfR Baumholder gegen Rülzheim spielt.

16.14 Uhr – Der SV Niederwörresbach verkürzt auf 2:3. „Konzessionsentscheidung“, sagt Florian Meigen, der in der Aktion kein Foulspiel gesehen hat. Dennoch versenkt Roman Melcher den Foulelfmeter und lässt die Gäste hoffen.

16:11 Uhr – In Hettenrodt baut der SV Niederwörresbach wieder Druck auf. Die Chancenverwertung bleibt aber weiter katastrophal und daher konnten die Werzbacher den Rückstand auch noch nicht verkürzen.

16:09 Uhr – Der BSV liegt mit 0:2 gegen Langenlonsheim hinten. Karadeniz fürht dagegen laut „Fupa“ mit 1:0. Demnach steht es derzeit alles andere als gut um die Daaler.

16:07 Uhr – Der SC Birkenfeld schlägt zurück. Marco Orth egalisiert den Spielstand. Es steht 1:1.

16:03 Uhr – Gerüchten zur Folge führt Bodenheim in der Landesliga Ost mit 1:0 in Rülzheim. Demnach wäre Rülzheim dann der Gegner des VfR Baumholder. Außerdem soll die SG Rieschweiler in der Verbandsliga führen – und so einen Abstieg in die Landesliga vermeiden. Das könnte auch positive Auswirkungen für die Teams aus dem Kreisgebiet haben, zum Beispiel dem Bollenbacher SV.

16:02 Uhr – Und dann passiert es in Rhaunen. SGI-Torjäger Mathias Düwel schießt das 1:0 für die Gastgeber! Ob das die Niederwörresbacher mitbekommen haben?

15:51 Uhr – Derweil sieht SLN-Gründer Jan Schüssler ein chancenarmes Spiel in Mainz. Neben Torraumszenen sucht er auch einen Wurst- und Getränkestand vergeblich.

15.51 Uhr – Auch in Rhaunen ist Pause. Zwischen der SG Idarwald und dem SC Birkenfeld steht es noch 0:0. Gerade gegen Ende kamen die Kreisstädter stärker auf, die laut unseren Informationen mit dem Bus angereist sind. Das ist das Selbstbewusstsein eines Champions.

15:50 Uhr – Auch beim BSV ist Pause und die Daaler liegen weiter mit 0:1 hinten. Dabei hätte Nicki Decker ausgleichen können. Er steuerte alleine auf den Keeper zu und schob die Kugel über den Kasten.

15:45 Uhr – Halbzeit in Hettenrodt. Niederwörresbach liegt hier mit 1:3 hinten, dabei hatten die Werzbacher losgelegt wie die Feuerwehr. „Chancenverhältnis von 3:10“, sagt Florian Meigen. Vor allem in den letzten 20 Minuten haben die Niederwörresbacher aber viel zu viele Räume gelassen. Jetzt brauchen sie drei Tore und Schützenhilfe aus Rhaunen, um ein Entscheidungsspiel zu erzwingen.

15:40 Uhr – Gleichzeitig in Rhaunen. Der SC Birkenfeld erhöht den Druck und die SG Idarwald kann sich bei Fabian Stoffel bedanken. Der hält nämlich überragend und damit zumindest auch die Chancen der Niederwörresbacher weiter offen.

15:40 Uhr - Und da steht es schon 3:1! Nur eine Spielminute später. Ensch auf Schmidt, der per Flugkopfball versenkt. Was für eine bittere Pille für den SVN, der so gut losgelegt hatte.

15:38 Uhr – Die SG Kirschweiler geht mit 2:1 in Führung (42.). „Ein zweifelhafter Elfmeter“, schätzt Florian Meigen ein. Artur Magel hatte seinen Kumpel Marvin Ensch gefoult. Jan Schmidt versenkt.

15:33 Uhr - Die SG Kirschweiler/Hettenrodt gleicht aus – 1:1. Marvin Ensch trifft aus dem „Nichts“ wie unser Merkurist-Experte Florian Meigen anmerkt, der auch klarstellt: „Für die Niederwörresbacher gilt es, so wie in den ersten zehn Minuten zu agieren, da war es nämlich sehr gut.“

15:31 Uhr - Der BSV gerät im Abstiegskampf ins Hintertreffen. Die Daaler liegen 0:1 gegen die TSG Langenlonsheim hinten. Die „Daaler“ sind zwar engagiert, wirklich gefährlich konnten sie bisher aber noch nicht werden.

15.25 Uhr – Weil hier noch nicht so viel passiert, wollen wir hier mal mit mit bisschen Hintergrundwissen glänzen. Basara Mainz wurde vom ehemaligen Mainz 05-Profi Shinji Okazaki gegründet, demnach ist die Mannschaft mit vielen wendigen Japanern bestückt. Da können wir ja nur hoffen, dass Okazaki im Falle eines Aufstiegsspiels gegen Baumholder nicht noch selbst auf die Idee kommt, ins Trikot zu schlüpfen.

15.20 Uhr – Unser SLN-Chef Jan Schüßler ist heute höchstpersönlich bei Basara Mainz zu Gast. Die könnten nämlich in der kommenden Woche bei den Aufstiegsspielen auf den VfR Baumholder treffen. Noch steht es da 0:0. Und wenn man Jan glaubt, ist er so ziemlich der einzige, der sich für dieses Spiel interessiert.

15.18 Uhr – Derzeit ist der SC Birkenfeld dennoch Meister in der A-Klasse. Es steht nämlich 0:0 in Rhaunen. Die Begegnung ist ausgeglichen.

15.14 Uhr – Der SV Niederwörresbach führt bereits mit 1:0. Artur Magel traf per Freistoß von der Mittellinie. Die Werzbacher machen derzeit mächtig Dampf gegen die SG Kirschweiler.

Logo