Fachvortrag zum Thema „Autismus“

Internationale Untersuchungen zeigen, dass bei ungefähr einem Prozent der Bevölkerung eine Autismus-Spektrum-Störung (ASS, oft einfach Autismus genannt) vorliegt.

Fachvortrag zum Thema „Autismus“

Als ASS wird eine Gruppe tiefgreifender Entwicklungsstörungen bezeichnet, die durch die Beeinträchtigung der Wahrnehmungsverarbeitung die Fähigkeit der Betroffenen zum Verstehen von und zum Reagieren auf ihre Sinneseindrücke beeinflussen. Menschen mit Autismus haben aufgrund dieser anderen Verarbeitung im Gehirn oft Probleme in den Bereichen Kommunikation und soziale Interaktion und ihr Verhalten ist für ihr Umfeld oft rätselhaft.

Im Vortrag soll aufgezeigt werden, welche Besonderheiten Menschen mit Autismus ausmachen, wie Andere mit diesen umgehen können und insbesondere wie sie sich bei kleinen Kindern auswirken können. Denn je früher eine Autismus-Spektrum-Störung erkannt wird, desto eher kann die Entwicklung durch therapeutische Maßnahmen positiv beeinflusst und eine sekundäre Schädigung vermieden werden.

Als Referentin steht uns Frau Dipl. Psych. Irmgard Herold zur Verfügung. Sie ist therapeutische Leitung und Geschäftsführerin von Autismus Trier-Therapie und arbeitet seit 28 Jahren für Autismus Trier e.V., Regionalverband Mosel-Eifel-Hunsrück, der aus einer Elterninitiative im Jahre 1989 entstanden ist. Der Verein betreibt eine Beratungs- und Selbsthilfestelle und ist Gesellschafter der gemeinnützigen GmbHs „Autismus Trier-Therapie“ und „Autismus Trierunterstützende Dienste“ mit den Bereichen Arbeiten und Wohnen.

Der Fachvortrag richtet sich an Eltern, Fachkräfte und weitere Interessierte, die sich mit dem Thema Autismus beschäftigen oder ihr Wissen darüber erweitern möchten. Im Anschluss an den Fachvortrag wird genügend Zeit für Fragen der Teilnehmer*innen sein. Der Besuch des Vortrags ist für Sie kostenlos.

Der Vortrag findet am Montag, 28.10.2019 um 18:30 Uhr im Bewegungsraum der Kindertagesstätte Mosaik, Weißborr 20 in Idar-Oberstein statt.

Logo