Königlicher Besuch auf den Edelstein- und Schmuckmessen in Hong Kong

Als Vertreter des Landes Rheinland-Pfalz und der Deutschen Edelsteinstraße (DES), haben die Deutsche Edelsteinkönigin Bettina Reiter und der 1. Vorsitzende des Fördervereins DES Rouven Voigt, die Edelstein- und Schmuckmessen in Hong Kong besucht.

Königlicher Besuch auf den Edelstein- und Schmuckmessen  in Hong Kong

Die September-Messen gelten als die wichtigsten Plattformen der Branche. An zwei Standorten, wie der Asia World Expo am Flughafen Hong Kong und im Convention und Exhibition Centre im Stadtteil Wan Chai, werden die Neuheiten und Trends präsentiert. Liz Dobelmann von Informa Markets, dem Veranstalter der Messen, begrüßte beide am Deutschen Pavillon. „Wir freuen uns sehr, dass Frau Reiter und Herr Voigt wieder unsere Gäste sind.

Die Aufmerksamkeit, besonders auf die deutschen Aussteller wird durch die Deutsche Edelsteinkönigin merklich erhöht“, so Dobelmann. Danach erfolgte ein Rundgang durch die Messehallen. Dabei wurden Voigt und Reiter von Jörg Lindemann, dem Geschäftsführer des Bundesverbandes der Edelstein- und Diamantindustrie begleitet. Während den ersten beiden Messetagen standen neben dem Besuch bei den Mitgliedern des Fördervereins Deutsche Edelsteinstraße weitere Aussteller aus der Edelsteinregion auf dem Programm.

Am dritten Messetag wurde die Delegation im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) von Uwe Staib, Präsident des Bundesverbandes Schmuck und Uhren aus Pforzheim und deren Hauptgeschäftsführer, Dr. Guido Grohmann empfangen. Sofort wurde in einem ersten Gespräch klar, dass man eine Zusammenarbeit mit dem Förderverein Deutschen Edelsteinstraße und dem Bundesverband Schmuck und Uhren intensivieren möchte. Wie zuvor im Asia World Expo rührten Reiter und Voigt auch an diesem Messestandort fleißig die Werbetrommel für die heimische Edelsteinregion.

Aufgrund der Initiative und des guten Kontaktes zum Generalkonsulat, ermöglichte Rouven Voigt ein Treffen mit dem deutschen Generalkonsul von Hong Kong und Macau, Dieter Lamlé. Am deutschen Gemeinschaftsstand im HKCEC informierte er sich über das Amt der Deutschen Edelsteinkönigin, den Förderverein Deutsche Edelsteinstraße und die Edelstein- und Schmuckindustrie. Dabei wurde die sehr gute Kooperation zwischen Idar-Oberstein und Pforzheim herausgestellt. Generalkonsul Lamlé berichtete unter anderem über die aktuelle Lage in Hong Kong. Bettina Reiter und Rouven Voigt schilderten, dass es während ihres Besuches in Hong Kong keine Demonstrationen gab und sie sich sicher fühlten.

Am letzten Aufenthaltstag begrüßte Generalkonsul Dieter Lamlé die Delegation aus Rheinland-Pfalz während eines Empfangs in seiner Residenz auf Hong Kong Island. Neben Mitgliedern des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages waren Vertreter der Industrie, Wirtschaft und Kultur zu Gast. Die Anwesenden waren erfreut über den Besuch der Deutschen Edelsteinkönigin, die über ihre Arbeit als Markenbotschafterin und die Region rund um die Deutsche Edelsteinstraße berichtete.

Als Gastgeschenk hatten Reiter und Voigt den bewährten Edelschliff im Gepäck und überreichten diesen an den Generalkonsul.

„Diese Reise hat uns wieder gezeigt, wie wichtig internationale Werbung für unsere schöne Heimat ist. Die Deutsche Edelsteinstraße ist eine Marke. Viele waren schon einmal da und kommen gerne wieder. Wir müssen noch mehr unser Alleinstellungsmerkmal gemeinsam herausstellen – sowohl in der Industrie als auch im Tourismus. Binnen kurzer Zeit haben die Deutsche Edelsteinkönigin und ich Kontakte hergestellt, die weiter gepflegt werden. Die Reise war für uns ein voller Erfolg, auch dank der Kooperation mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium“, konstatiert Rouven Voigt.

Logo