Zu Besuch auf der Audi Nines“-Baustelle“

Riesen-Bagger, Schanzen, „Pyramiden“ und dann noch Sam Reynolds: Dass es bereits so viel Imposantes zu sehen gäbe, hatte sich OIE Vorstand Ulrich Gagneur bei seiner Stippvisite im Ellweilerer Steinbruch nicht gedacht.

Zu Besuch auf der Audi Nines“-Baustelle“

Die Vorbereitungen zum Mega-Event der Region, den Audi Nines MTB, laufen auf Hochtouren. „Wir sind sehr stolz, diese Veranstaltung unterstützen zu können - mit einem finanziellen Beitrag und Parkplätzen für den geplanten Shuttle-Service an unserem Biomasseheizkraftwerk in Hoppstädten-Weiersbach“, sagte Gagneur im Gespräch mit dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung des Landkreises Birkenfeld, Michael Dietz, als er sich vor Ort ein Bild über die Arbeiten machte. Als er dann noch bei seinem Besuch auf den Ausnahme-Mountain-Biker und Streckenbauer Reynolds traf, der mit einer kleinen Cross-Maschine durch den Parcours fuhr, war die Überraschung groß.

Das Gelände in Ellweier beeindruckt: Bereits jetzt sind viele Sprünge aufgebaut, eine metallene Schanze, teils verglast, ragt aus einem Hügel hinaus und macht beim Betrachten eindrucksvoll die Herausforderung für die Biker deutlich. „Nicht im Traum würde ich hier herunterspringen“, sagt der Vorstand und weiß doch, dass gerade solche Spezialelemente die Strecke in Ellweiler für die Elite des Mountain-Bike-Sports so faszinierend macht. Ganz nach dem Motto „Send it to the moon!“ ist dort eine Hügellandschaft entstanden, die tatsächlich einer Mondlandschaft gleicht. „Einen Teil des Kurses nennt Nico Reuter vom Bikepark Idarkopf liebevoll die Pyramiden von Birkenfeld“, erzählt Wirtschaftsförderer Dietz. Denn auch die zweite Auflage der Audi Nines MTB wird in Zusammenarbeit mit dem Bikepark durchgeführt.

Das Gefühl zeitgleich auf dem Mond und nah der ägyptischen Pyramiden zu sein, können auch die Besucher des Publikumstages am 14. September erleben. Ab 10:00 Uhr findet der Einlass am Haupteingang des stillgelegten Steinbruchs statt. Von 10:30 bis 11:15 Uhr gibt es das Warm-up auf der gesamten Strecke. Zwischen 11.30 und 12.45 Uhr läuft dann die Qualifikation auf der gesamten Strecke und von 14.00 bis 15.15 Uhr das Finale. Von 15.30 bis 15.45 Uhr ist die Siegerehrung an der Strecke geplant und um 16:30 Uhr fährt der letzte Park- & Ride- Shuttle am Haupteingang wieder ab. Es gibt keine Parkmöglichkeiten direkt am Veranstaltungsort. Rund um den Umwelt Campus Birkenfeld, circa drei Kilometer von der Location entfernt, haben die OIE und zahlreiche andere Parkplätze zur Verfügung gestellt. Von dort verkehren zwischen 9 und 17 Uhr regelmäßig alle 15 bis 20 Minuten Shuttle-Busse zum Steinbruch Ellweiler.

Logo