Ausbildungsbeste 2019 des ESB-Berufsförderungswerkes in Koblenz geehrt

Bei der diesjährigen Bestenehrung der IHK Koblenz waren gleich neun Teilnehmer*innen aus dem Berufsförderungswerk der Elisabeth-Stiftung Birkenfeld unter den Ausgezeichneten.

Ausbildungsbeste 2019 des ESB-Berufsförderungswerkes in Koblenz geehrt

Vier Industriemechaniker, ein Technischer Produktdesigner, ein Bauzeichner und eine Bauzeichnerin, ein Kaufmann im Gesundheitswesen und eine Industriekauffrau wurden geehrt. Die Ausbildungsbesten haben ihre Ausbildungen jeweils mit der Gesamtnote „sehr gut“ bestanden.

Das ESB Berufsförderungswerk bietet zahlreiche Ausbildungen an in den Bereichen: Kaufmännische und Verwaltungsberufe, Berufe der Maschinentechnik und Metallindustrie, Berufe der Elektro- und Informationstechnik, Berufe der Bautechnik sowie Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen.

Die Ausbildungen werden i.d.R. im Rahmen einer beruflichen Rehabilitation absolviert. Hierzu stellen Betroffene bei ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger oder der Arbeitsagentur einen Antrag auf „Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben“. Eine Ausnahme bilden die Ausbildungen zum Bautechniker (Tief- oder Hochbau) und zum Techniker Maschinentechnik (Schwerpunkt Maschinenbau). Diese Ausbildungen werden zwar im Rahmen einer beruflichen Rehabilitation angeboten, sind aber auch für Selbstzahler offen.

Stetig wird das Ausbildungsangebot des BFW Birkenfeld aktualisiert und die Kooperation mit Unternehmen aus der Region intensiviert. Diese Kooperationen kommen nicht zuletzt durch den Ausbildungsverbund des Landkreis Birkenfeld, den die Elisabeth-Stiftung Birkenfeld ins Leben gerufen hat, zustande.

Informationen über die Möglichkeiten der beruflichen Rehabilitation im ESB Berufsförderungswerk, über die Teilnahme an den Ausbildungen zum Techniker bzw. zur Technikerin als Selbstzahler*in sowie zum Ausbildungsverbund des Landkreis Birkenfeld erhalten Interessierte unter: www.e-s-b.org

Elisabeth-Stiftung Birkenfeld

Logo