Informationsveranstaltung zur Kennzeichnungspflicht für Waren in Russland

Russland sagt dem Schwarzmarkt und Produktfälschungen den Kampf an. Dafür werden immer mehr Waren-gruppen, unter anderem Edelsteine, Diamanten, Edelmetall-, Juwelier- und Lederwaren mit einer Kennzeichnungspflicht belegt.

Informationsveranstaltung zur Kennzeichnungspflicht für Waren in Russland

Die flächendeckende digitale Kennzeichnung vieler Warengruppen in Russland beginnt 2019. So sollen die Produkte auf ihrem Weg von der Herstellung bis zum Endverbraucher lückenlos rückverfolgt werden können. Mit der Umsetzung des Projekts ist das Zentrum zur Entwicklung aussichtsreicher Technologien (ZRPT, https://crpt.ru ) beauftragt. Für bestimmte Warengruppen sind jedoch andere Behörden verantwortlich (z.B. das Finanzministerium für Schmuck aus Edelmetallen und -steinen), die die Datensätze in eigenen IT-Systemen erfassen.

Die Informationsveranstaltung findet am 27. August 2019 von 13:30 bis 15:00 Uhr in den Räumlichkeiten der IHK-Regionalgeschäftsstelle Idar-Oberstein (Hauptstraße 161, 55743 Idar-Oberstein) statt. Edda Wolf, Bereichsleiterin GUS/Südosteuropa, der GERMANY TRADE & INVEST wird Sie mit Ihrem Fachvortrag um-fassend über die digitale Produktmarkierung in Russland informieren.

Die Teilnahme ist für IHK-Mitgliedsbetriebekostenfrei. Die Möglichkeit zur Online-Anmeldung steht auf www.ihk-koblenz.de unter Eingabe der Nummer 4446730 bereit.

Logo