Enkeltrickbetrüger: Falsche Angehörige wieder auf Suche nach schneller Beute

Am Donnerstag, den 01.08.2019 ist es in der Region wieder vermehrt zu Anrufen von sog. Enkeltrickbetrügern gekommen. Hierbei geben sich die Betrüger am Telefon als Verwandte in finanziellen Nöten aus.

Enkeltrickbetrüger: Falsche Angehörige wieder auf Suche nach schneller Beute

Häufig täuschen die Täter vor, ein unschlagbares Immobiliengeschäft oder ähnliches in Aussicht zu haben, für den Geschäftsabschluss jedoch umgehend Geld/Schmuck/Wertgegenstände zu benötigen, da die Chance zum Schnäppchen sonst vertan wäre.

In der Folge erscheinen dann Personen, die sich als gute Bekannte der aus diversen Gründen verhinderten Verwandten ausgeben, um ihr Bargeld oder Schmuck entgegenzunehmen.

Die Polizei rät, diesen Anrufen keine Beachtung zu schenken, keine Angaben zu möglichen Bargeld- und Schmuckbeständen zu machen. Leisten Sie keine Zahlungen. Übergeben Sie keine Wertgegenstände oder Bargeldbeträge an die Betrüger.

Bislang haben sich die Angerufenen besonnen verhalten und wachsam reagiert, so dass bisher kein finanzieller Schaden entstanden ist.

Logo