Obere Nahe Füchse: Damen 1 erringen Kampfsieg

Im Heimspiel am vergangenen Samstag traf die erste Damenmannschaft der HSG Obere Nahe auf den TV Bitburg und hatte eine unerwartet harte Nuss zu knacken.

Obere Nahe Füchse: Damen 1 erringen Kampfsieg

Bereits in den ersten Minuten wurde klar, dass ein Durchmarsch wie in den vorangegangenen Siegen in diesem Spiel nicht möglich sein würde.

Auf Grund mangelnder Konzentration in der Abwehr und zu wenig Konsequenz im Angriff verlief die erste Halbzeit auf Augenhöhe, weshalb es mit einem Halbzeitstand von 12:12 in die Kabine ging. Auch nach der Pause erwischte man weiterhin einen gebrauchten Tag und so konnte sich bis zur 50. Minute keine der beiden Mannschaften absetzen (23:23). In den Schlussminuten schafften es die Füchsinnen dann aber, nach einer roten Karte gegen die eigene Spielerin mit einem 2:0 Lauf in Unterzahl in Führung zu gehen. Das 7-Meter-Pech abgelegt und durch das nun wachgerüttelte Publikum getragen, konnten die HSG-Mädels ein hart umkämpftes Spiel mit 28:25 Toren gewinnen.

Trainer: Natalie Heinrich, Felix Fetzer

Göymen, Dreher – Fetzer (3), Klein (1), Hartenberger L. (1), Catrein (2), Schwarz (1), Bubenheim (4), Merker (2), Hartenberger M. (9), Duran Garcia (1), Brenner (2), Heike (2)

Logo