CDU-Kreisverband Birkenfeld: Gestärkt aus der Kommunalwahl

In Anbetracht des deutschlandweit negativen Trends der CDU lag das Ergebnis im Nationalparklandkreis über dem Durchschnitt. Es zeigt sich, dass die Bürgerinnen und Bürger auf kommunaler Ebene genau differenzieren.

CDU-Kreisverband Birkenfeld: Gestärkt aus der Kommunalwahl

Auch zeigt sich, dass teilweise Wählervereinigungen mit polarisierenden Themen einen deutlichen Zuspruch erfahren. Das stärkt die Demokratie.

Der Kurs der Kreis-CDU in den letzten Monaten ist der Richtige. Wann gab es das schon mal, dass die CDU auf Kreisebene vor der SPD lag? Der Vorstand mit dem Kreisvorsitzenden Christian Wilhelm an der Spitze zeigte sich daher in seiner jüngsten Sitzung zufrieden. Besonders heraus ragt die Bestätigung der tollen Arbeit von Miroslaw Kowalski als Stadtbürgermeister in Birkenfeld, dem die Wählerinnen und Wähler dies mit fast 80% bescheinigten. Dieser positive Trend für die CDU hat sich auch im Verbandsgemeinderat und im Stadtrat Birkenfeld gezeigt. Der gefühlte Sieg in Idar-Oberstein, erstmals stärkste Kraft im Rat, mit einem Vorsprung von fast 2%-Punkten auf die SPD und einem Zugewinn von rund 3.000 Stimmen gegenüber der letzten Kommunalwahl drückt sich leider nicht in der Sitzverteilung aus. Dennoch lässt sich hier feststellen, dass die CDU damit deutlich vor der SPD liegt.

Ähnlich sieht es auch im neuen Kreistag aus. Nach der Richtigstellung des Ergebnisses mit den Briefwahlstimmen aus Baumholder gibt es bei der Kreis-CDU ein lachendes und ein weinendes Auge. So ist einerseits der Gemeindeverband Baumholder nun im Kreistag mit Josef Sesterhenn vertreten, anderseits ist damit Frederik Grüneberg als JU-Kreisvorsitzender leider heraus gefallen. In Relation zu den überregionalen Ergebnissen geht die CDU im Kreis Birkenfeld damit gestärkt aus dem Wahlkampf hervor.

Neben Licht gibt es aber auch Schatten. Daran werden wir gemeinsam arbeiten, um unsere Stärken als Volkspartei der Mitte, die mit Augenmaß Politik für alle Bürgerinnen und Bürger vor Ort betreibt, wieder besser herauszuarbeiten. Dazu wird der Vorstand im Spätsommer zu einer Klausur zusammenkommen um die Wahlergebnisse zu analysieren. Denn trotz guter Ergebnisse haben die Wählerinnen und Wählern uns allen deutliche Hinweise gegeben.

Abschließend möchten wir uns bei allen Unterstützen für einen tollen Wahlkampf und vor allem bei allen Wählerinnen und Wähler ganz herzlich für Ihre Unterstützung bedanken.

CDU-Kreisverband Birkenfeld, Stephan Dreher, Kreispressesprecher

Logo