OB ruft zur Teilnahme an der BMI-Wahl auf

Am Sonntag, 27. Oktober 2019, wird der Beirat für Migration und Integration (BMI) der Stadt Idar-Oberstein gewählt.

OB ruft zur Teilnahme an der BMI-Wahl auf

„Sie können mitentscheiden, wer Ihre Belange im Beirat vertritt“, ruft Oberbürgermeister Frank Frühauf die rund 5.800 Wahlberechtigten dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Der Beirat für Migration und Integration engagiert sich für das gleichberechtigte Zusammenleben von Menschen verschiedener Nationalitäten, Kulturen und Religionen in Idar-Oberstein und vertritt auch die Belange der Einwohner mit Migrationshintergrund gegenüber den Organen der Stadt. Der Beirat besteht aus 21 Mitgliedern, davon werden 14 gewählt, 7 Mitglieder werden von den im Stadtrat vertretenen Fraktionen entsandt. Um die 14 zu wählenden Beiratsmandate kandidieren 17 Bewerber.

Die Wahlberechtigten haben Anfang Oktober eine Wahlbenachrichtigung erhalten. Gewählt werden kann am Wahltag im Wahlraum oder vorher per Briefwahl. Der Wahlraum befindet sich im Foyer des Stadthauses, Georg-Maus-Straße 1, und ist am Sonntag, 27. Oktober 2019, von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Wahlscheine und Briefwahlunterlagen können noch bis Freitag, 25. Oktober 2019, um 18 Uhr beim Wahlamt beantragt werden. Das vorläufige Wahlergebnis wird dann direkt am 27. Oktober nach 18 Uhr ermittelt. Sowohl die Wahlhandlung als auch die Stimmauszählung sind öffentlich.

Nähere Informationen gibt es beim Wahlamt der Stadtverwaltung, Georg-Maus-Straße 1, Zimmer 311, oder unter den Telefonnummern 06781/64-121 und 142. Weitere Informationen zu den Beiratswahlen gibt es auch auf der Internetseite der AGARP (Arbeitsgemeinschaft der Beiräte für Migration und Integration Rheinland-Pfalz) unter www.agarp.net.

Logo