Mittelreidenbacher Christophoruskirmes 2019

Auf dem Mittelreidenbacher Dorfplatz findet von Freitag, 26. Juli, bis einschließlich Montag, 29. Juli, die traditionelle Kirmes in Mittelreidenbach statt.

Mittelreidenbacher Christophoruskirmes 2019

Am Freitag, den 26. Juli, startet die Kirmes um 21.00 Uhr mit den Hunsrück DJs. Die beiden DJs Mario Mattes und Andreas Heck sind beide in Mittelreidenbach aufgewachsen und sind zwischenzeitlich weit über unsere Region hinaus bekannt. Beste Stimmung zum Kirmesstart ist also garantiert.

Zum traditionellen Fassanstich am Samstag um 18.00 Uhr sind die Bläsergruppe die Senioren aus dem Reidenbachtal für die Musik zuständig. Die Senioren werden mit Böhmischen Klängen und flotten Märschen gute Stimmung verbreiten, während die Ortsbürgermeisterin Heidi Schappert den traditionellen Fassanstich übernimmt und 30 Liter Freibier unter den Gästen verteilt werden.

Ab 21.00 Uhr beginnt das Abendprogramm. In diesem Jahr gibt es ein besonderes Event. Unter dem Motto: Gaudi, Spaß und gute Laune steigt unser „Sommmer Oktoberfest-Spektakel“ für beste Unterhaltung und Stimmung sorgen die „Original Dollberg Musikanten“. Viel Erfahrung bringen die Jungs auf jeden Fall mit, denn besonders bei Oktoberfesten ist die Gruppe oft im Einsatz. Auch bei der Mittelreidenbacher Kirmes waren sie schon vor einigen Jahren zu Gast.

Der Kirmessonntag steht ganz im Zeichen der Blasmusik

Beginnen mit einem Frühschoppen werden die Gäste aus dem Idarwald. Ab 11.30 Uhr sorgt der Musikverein „Harmonie“ Stipshausen für einen verlängerten Frühschoppen. Der Verein zeigt den Kirmesgästen, dass auch mit einer kleineren Besetzung durchaus auf hohem Niveau Blasmusik dargeboten werden kann.

Ab 15.00 Uhr laden wir ein zu Kaffee und Kuchen. Es folgt der Auftritt der Naubermusikanten aus dem Westerwald. Im Gepäck haben Sie viel Böhmische Blasmusik. Die Gruppe ist mit viel Freude bei der Sache und verbindet Ihren Vereinsausflug wie im letzten Jahr mit einem Auftritt bei der Christophorus Kirmes.

Besonders freuen kann sich das Publikum auf die Nahetalmusikanten die als letzte Gruppe des Sonntagsprogramms übernehmen. Das Orchester ist aus Musikanten der Musikvereine Enzweiler, Hammerstein, Sonnenberg, Frauenberg entstanden und erfreut die Gäste mit Musik und Gesangseinlagen. Für beste Stimmung ist also auch am Kirmessonntag gesorgt.

Kirmesmontag

Mit einem kommunalen Frühschoppen wird in den letzten Kirmestag gestartet. Für gute Stimmung sorgt die Spielgemeinschaft „Zwei übern Berg“. Die Musikvereine Mittelreidenbach und Eintracht Schmidthachenbach haben sich seit dem Jahr 2017 zu einem gemeinsamen Blasorchester unter dem Namen „Zwei übern Berg“ zusammengeschlossen. Am Kirmesmontag zum Frühschoppen ab 11 Uhr werden die Musiker gemeinsam ihr Können zeigen. Auch nach der Mittagspause werden die Gäste von „Zwei übern Berg“ bestens unterhalten.

In der Zeit von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr präsentieren wir einen weiteren im Ort groß gewordenen Interpreten. Albert Nicodemus bringt zunächst einige seiner Singer/Songwrighter Titel zu Gehör und erfreut die Kirmesgäste danach mit bekannten Hits aus vergangenen Jahren.

Ab 19.00 Uhr spielt die Band Tramps Triple. Nach dem hervorragenden Auftritt im vergangenen Jahr ist das Organisationsteam froh und stolz diese Gruppe auch in diesem Jahr auf unserer Kirmes präsentieren zu können. Die Musiker der Kultband der Tramps haben sich zu einer Dreierformation gefunden, um die alten Zeiten wieder aufleben zu lassen. In den 70er- und 80er-Jahren war ein Wochenende ohne Besuch einer Veranstaltung dieser Band für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen unvorstellbar. Die Auftritte der Band The Tramps in Sien-Hoppstädten, Schweinschied, Löllbach, Raumbach oder Rhaunen sind als legendär zu bezeichnen. Zu dieser Zeit trafen sich die „Jungen“ im Gasthaus Kassel und fuhren dann gemeinsam „off die Mussig“. Bei vielen dürften die Erinnerungen an die schöne, alte Zeit bei den Klängen der Band Tramps Triple wieder geweckt werden. Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter.

Mit Spezialitäten vom Grill aber auch traditionellen Gerichten wie gefüllten Klößen wird Lars Schmitt aus Griebelschied für die Verpflegung der Kirmesgäste sorgen. Für Getränke ist am Bierstand sowie beim Ausschank im Festzelt der Ortsgemeinde Mittelreidenbach bestens gesorgt. Ein gemütlicher Biergarten neben dem Festzelt unterstreicht das besondere Flair des Festplatzes. Auch am Weinstand mit ausgewählten erlesenen Weinen aus dem Weingut Schmitt aus Guldental/Nahe werden sich wieder viele Kirmesgäste wohlfühlen.

Die Veranstalter hoffen wie in den vergangenen Jahren auf viele Gäste aus Mittelreidenbach und Umgebung sowie auf gutes Kirmeswetter. Dank gilt den über 100 Freiwilligen die über die Kirmestage einen Dienst übernehmen oder beim Auf- und Abbau oder der Vorbereitung der Kirmes helfen.

Logo