Göttenbach-Gymnasium veranstaltet „wir-sind-mehr“-Konzert

Im Verbund mit der Nahetalschule will das Göttenbach-Gymnasium ein deutliches Zeichen gegen Rassismus setzen.

Göttenbach-Gymnasium veranstaltet „wir-sind-mehr“-Konzert

Am Dienstag, den 18.6.2019 veranstaltet das Göttenbach-Gymnasium in Kooperation mit der Nahetalschule ab 18:00 auf der Bein ein Benefizkonzert. Unter dem Motto „#wirsindmehr-open air“ findet das Konzert im Rahmen des Projekts "Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage statt".

Es ist das zweite Konzert dieser Art vom Göttenbach-Gymnasium, welches dieses Jahr größer angesetzt ist als letztes Jahr und das alljährliche Sommerkonzert nicht ersetzt, sondern mit einbezieht. Glücklicherweise konnte das Projekt schon im Vorfeld effizient geplant werden, da die Veranstalter eine große Unterstützung sowohl von der Stadt Idar-Oberstein als auch von vielen Sponsoren erhielten. Dies ist unter anderem auch einer der Gründe, weshalb der Eintritt zum Konzert frei ist.

Die Veranstalter erhoffen sich auch dadurch möglichst viele Menschen bei einer großen Musikvielfalt zu erreichen und die gemeinsame Botschaft des Zusammenhalts und des Miteinander, anstatt des Gegeneinanders zu vermitteln. Den erzielten Gewinn wollen sie an den lokalen Förderverein Lützelsoon spenden. Auf dem Konzert soll parallel eine gemeinsames Großprojekt, in Form eines Kunstprojekts gestaltet werden, an welcher jeder Freiwillige teilnehmen kann. Es soll später in seiner Gänze als kollektives Zeichen gegen Rassismus und für ein tolerantes Miteinander im Göttenbach-Gymnasium ausgestellt werden soll.

Text: Tim Risch

Logo