Die ersten Abschiedstränen kullerten – schon wieder ist ein Austauschjahr vorbei

Das Komitee Hochwald des AFS Interkulturelle Begegnungen e. V. beging am Sonntag, den 26.Mai 2019, sein Sommerfest im Hermeskeiler Wald.

Die ersten Abschiedstränen kullerten – schon wieder ist ein Austauschjahr vorbei

Neben einem gemütlichen Tag der sich dem Austausch zwischen aktuellen, ehemaligen und zukünftigen Gastfamilien, den Austauschschülern und allgemein AFS-Interessierten widmet, ist das Fest immer auch Anlass die Austauschschüler, die im Sommer des vergangenen Jahres für ihr Austauscherlebnis Deutschland angereist sind, zu verabschieden. Für Hiu Lee aus HongKong, Haizea aus Spanien, Matthew aus den USA und Theo aus Brasilien geht eine aufregende Zeit mit zahlreichen und den unterschiedlichsten Eindrücken zu Ende. Noch haben die Vier etwa 6 Wochen Zeit bis sie am Flughafen stehen werden. Doch da die letzten Wochen für die Schüler immer sehr intensiv sind und meist vollgepackt mit Treffen und Terminen mit Freunden, entschied sich das Komitee in diesem Jahr bereits im Mai auf Wiedersehen zu sagen.

Der Rückblick der Jugendlichen auf ihre Erlebnisse hier in Deutschland trieb dem ein oder anderen Zuhörer auch Tränen in die Augen – sei es vor Lachen oder Rührung. Und schließlich flossen auch die ersten Abschiedstränen bei den Jugendlichen. Matths ist sich sicher, er wird wieder kommen, Haizea hofft ihre Eltern überzeugen zu können, auch AFS-Gastfamilie zu werden, Hiu Lee hat Abreise-Verbot von ihrem Gastvater erhalten und Theo wird, zurück in Sao Paolo, den Wald und die Natur vermissen.

Mit Elan starten die Komiteeverantwortlichen nun in die Platzierung weiterer neuer Gastschüler im Komitee. Drei Familien sind bereits gefunden und haben schon Kontakt zu ihren „neuen Kindern“ aufgenommen. Ulrike Dustert und Stefanie Engel freuten sich über vielversprechende Gespräche, die möglicherweise in ein weiteres Zuhause für einen der erwartungsvollen „Hopees“ – so nennt man im AFS die Schüler, die noch auf die Platzierung in einer Gastfamilie warten – münden werden.

Knapp 200 Schüler warten noch auf ihre Gastfamilie, damit sie am ersten Septemberwochenende anreisen dürfen. Starten Sie in ein Abenteuer und werden Sie Gastfamilie für eine(n) von ihnen!

Interessenten erhalten unverbindlich Informationen unter 040-399222-0 / www.afs.de oder lokal bei Stefanie Engel unter 0170-2215255 oder Ulrike Dustert unter 0152-09333180 / www.afs-how.de

Logo