6. Internationales Drachenfest mit Diamantfeuerwerk und Nachtflugshow

Am Wochenende ist es wieder so weit. In Zusammenarbeit mit der Stadt Idar-Oberstein und Christoph Schäfer öffnet der Aero-Club Idar-Oberstein das Gelände des Verkehrslandeplatzes für das 6. internationale Drachenfest.

6. Internationales Drachenfest mit Diamantfeuerwerk und Nachtflugshow

Bereits am Freitag reist ein Großteil der 120 Drachenflieger aus ganz Europa an und lässt den Himmel über Göttschied bunt werden. Unter anderem wird „Drachenbernhard“, der mehrfache deutsche Meister im Drachenbau, mit seinen Großdrachen gastieren. Meik Schlenger aus Paderborn zeigt stablose Drachen diverser Comicfiguren wie Wicke, den Drachen Fauchi oder Walles & Cromit. Leo Ubagas aus Lipperland präsentiert in den moderierten Flugvorführungen am Samstag und Sonntag das gleichzeitige Steuern zweier Lenkdrachen. Und wer sich noch an die Syncronflugshow das Team „Revolution“ aus dem vergangenen Jahr erinnert, kann sich bereits jetzt auf eine Steigerung freuen. Voraussichtlich werden bis zu acht Drachenflieger zu Musik ein Drachenflugballet zeigen. An beiden Tagen gibt es viele Attraktionen für Groß und Klein.

Samstagabend umrahmen Taiko-Trommler den Sonnenuntergang über dem Flugplatz. Nach Einbruch der Dunkelheit sorgt eine Nachtflugshow mit Dutzenden beleuchteter Drachen für besonders stimmungsvolle Bilder am Himmel. Für die interaktive Vorführung bitte Taschenlampen mitbringen. Zum Abschluss des Tages brilliert das traditionelle Diamantfeuerwerk zu einem bunten Lichtermeer.

Während des Drachenfestes ist Verkehrslandeplatz Idar-Oberstein/Göttschied für den Flugbetrieb gesperrt und das Areal für die Besucher frei zugänglich. Und wer nicht nur den Profis zuschauen möchte, sondern auch selbst einen Drachen steigen lassen möchte, kann das selbstverständlich auch tun. Egal ob selbst gebastelt oder an einem der Verkaufsstände erworben – Spaß macht das Steigenlassen allemal.

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei, die Veranstaltung beginnt jeweils um 11 Uhr. Am Samstag ist das Ende offen, am Sonntag endet das Drachenfest um 18 Uhr. Alle Angebote sind wetter- und windabhängig.

Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein des Aero-Clubs.

Logo