FCK holt Südwestpokal

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich mit einem 2:1-Sieg gegen Regionalliga-Absteiger Wormatia Worms am Finaltag der Amateure den Südwestpokal gesichert.

FCK holt Südwestpokal

Einen wichtigen Anteil am Titelgewinn hatte ein Daaler: Lennart Grill. Der Keeper der Lautrer war in der 85. Minute gefordert. Es war eine der wenigen Szenen, in denen Grill eingreifen musste, aber er war da. Ein perfekt getretener Freistoß der Wormatia segelte über die FCK-Mauer. Mit den Fingerspitzen bugsierte Grill die Kugel gegen die Unterkante der Latte, von dort aus sprang der Ball auf die Linie. Kurz darauf stellte Christian Kühlwetter auf 2:1 für die Roten Teufel.

Ein versöhnlicher Abschluss für Grill nach einer schwierigen ersten Saison zwischen den Pfosten der Lautrer. Sein persönlich gutes erstes Halbjahr wurde viel zu oft von den schwachen Leistungen der Mannschaft und den Querelen im Verein überschattet. Auch heute zeigte der FCK keine Glanzleistung - speziell in der ersten Hälfte.

„Die Gefühlslage war sehr angespannt nach der schlechten ersten Halbzeit. Das war ein sehr glücklicher Sieg“, sagte FCK-Coach Sascha Hildmann am ARD-Mikro.

Dennoch darf Kaiserslautern heute feiern - auch dank Lennart Grill. Für alle FCK-Fans steht am kommenden Montag noch ein weiteres Highlight bevor. Der FC Bayern München gastiert zum Freundschaftsspiel auf dem Betze. Die Partie wird live auf Sport1 zu sehen sein.

Logo