Was gibt es Neues in der Hauptbahnhof-Markthalle?

Foodcourt nach einem halben Jahr wieder zugänglich

Was gibt es Neues in der Hauptbahnhof-Markthalle?

Wegen eines Wasserschadens war die Markthalle im Hauptbahnhof für rund ein halbes Jahr geschlossen. Wie der Betreiber, die Lagardère Travel Retail mitteilte, hat der Foodcourt seit Donnerstag wieder eröffnet. Dabei erhalten Kunden fast dasselbe Angebot wie zuvor. Allerdings gibt es einen neuen Anbieter.

Denn neben den altbekannten Restaurants wie Nordsee, Burger King, Thai Wok und der Heinz Bar sowie Filialen von Dean&David, Coffee Fellows, Zeiss und Kamps ist nun auch das Team von „Ciao Bella“ in der Markthalle ansässig. Das Franchise-Unternehmen für italienisches Essen bietet frisch vor Ort zubereitete Klassiker wie Pasta, Pizza und Salaten aus dem mediterranen Land an. Lange Wartezeiten soll es dafür laut dem Betreiber des Foodcourts nicht geben. Mit dem neuen Angebot sind nun neun Essens- und Trinkangebote in der Markthalle zu finden.

Im Zuge der Sanierung sei der Foodcourt zudem neu gestaltet worden - mit dem Ziel, ein „frisches Ambiente“ zu kreieren. Rund 160 Mitarbeiter können in diesem Umfeld ihre Arbeit wieder aufnehmen.

Dabei gelte für sie der Leitspruch: „Wir wollen das Bewährte und Beliebte erhalten, dabei aber gleichzeitig das Gute noch besser machen“, so Thomas Wiesel, Geschäftsführer von Lagardère Travel Retail. (mr)

Logo