Frankfurter Polizist stirbt bei Einsatz in Wächtersbach

Bei Verfolgung vom Zug erfasst

Frankfurter Polizist stirbt bei Einsatz in Wächtersbach

Ein Polizist ist am frühen Freitagmorgen während der Verfolgung von Verdächtigen in Wächtersbach gestorben. Medienberichten zufolge soll es sich bei dem Beamten um einen SEK-Polizisten aus Frankfurt handeln.

Wie die Hanauer Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten, waren zuvor Unbekannte in ein Ladengeschäft in der Industriestraße eingebrochen. Der Polizist suchte gemeinsam mit seinen Kollegen nahe dem Bahnhof Wächterbach nach den Einbrechern. Dabei wurde er von einem Zug erfasst und starb unmittelbar vor Ort.

Währenddessen wurden zwei Tatverdächtige im Alter von 28 und 34 Jahre, die in den Laden eingebrochen sein sollen, gegen 0:40 Uhr festgenommen. Die Polizei fahndet allerdings weiterhin nach zwei anderen mutmaßlichen Tätern. Die vier Männer sollen Mitglieder einer Diebesbande sein.

Die beiden weiterhin gesuchten Männer sollen in Richtung des Waldstücks Wächtersbach-Aufenau entlang der Bundesstraße 276 geflüchtet sein. Hinweise zur Identität und zum Aufenthaltsort der Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 06051/827-0 entgegen. (mr)

Logo