Zwei Frankfurter Lokale gehören zu den beliebtesten Biergärten in Deutschland

Das Gourmetmagazin Falstaff hat sich auf die Suche nach den beliebtesten Biergärten in Deutschland gemacht. Mit dabei sind auch zwei Frankfurter Biergärten. Wie sie bei der Abstimmung abgeschnitten haben.

Zwei Frankfurter Lokale gehören zu den beliebtesten Biergärten in Deutschland

Das österreichische Gourmetmagazin „Falstaff“ hat nach den beliebtesten Biergärten in Deutschland gesucht. Bis Mittwoch konnten Biergartenbesucher online für ihre Favoriten stimmen. Jetzt stehen die Sieger fest — sortiert nach Bundesländern. Zur Auswahl standen auch zwei Biergärten aus Frankfurt.

Abstimmen konnten Biergartenliebhaber zum einen für den „Bornheimer Ratskeller“. Fünf Jahre war das Wirtshaus mit Biergarten geschlossen, bevor es im vergangenen Sommer restauriert wiedereröffnet hat. Seitdem können die Gäste auch wieder im großen Biergarten essen und trinken. Dort ist Platz für 600 Menschen. Der große Biergarten fehlte in den vergangenen Jahren, so der Bornheimer Ortsvorsteher Hermann Steib (Grüne) 2018 gegenüber Merkurist. Im Voting von „Falstaff“ schafft es der „Bornheimer Ratskeller“ auf Platz Eins von Fünf in Hessen — mit rund 45 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Auch das Traditionslokal „Gasthaus Zur Sonne“ in Bornheim stand zur Auswahl. Zwar durchläuft das Gasthaus aktuell einen Besitzerwechsel (wir berichteten), traditionell ist die „Sonne“ mit ihrem Biergarten aber beliebte Anlaufstelle für Frankfurter, die in Biergarten-Atmosphäre essen und trinken wollen. Die „Sonne“ wurde um 1750 erbaut und 1768 das erste Mal als Gaststätte in Betrieb genommen. Im Laufe der Jahre wechselten die Besitzer mehrfach, doch die Funktion als Lokal blieb.

„Die ‘Sonne’ ist vor allem kulturgeschichtlich bedeutend“, sagt auch Ortsvorsteher Steib. Früher suchten viele Frankfurter außerhalb der Innenstadt nach Wirtshäusern, weil in der Innenstadt kein Platz war. „Die ‘Sonne’ war der letzte Ort dieser Art und dieser Größe — mit Garten und Bäumen“, so Steib. Im Ranking von „Falstaff“ landet die „Sonne“ hessenweit mit 6,8 Prozent auf dem 3. Platz.

Spannend wurde die Abstimmung laut „Falstaff“ nochmal kurz vor Ende der Umfrage. „Kurzfristig hat der ‘Sommergarten am Urselbach’ im Taunus aufgeholt, musste sich dann aber doch dem ‘Bornheimer Ratskeller’ in Frankfurt geschlagen geben“, schreibt das Magazin. Der Biergarten in Oberursel schaffte es auf den zweiten Platz im Hessenvergleich hinter dem Bornheimer Ratskeller und bekam 40,8 Prozent der Stimmen.

Schon vor der Abstimmung machte sich „Falstaff“ gemeinsam mit der Limonadenmarke „Almdudler“ auf die Suche nach den beliebtesten Biergärten in den verschiedenen Bundesländern. In einem Aufruf wurde die „Falstaff“-Community nach ihren Tipps gefragt. Die Biergärten, die am häufigsten genannt wurden, schafften es auf die Topliste ihres Bundeslands. München als Hauptstadt der Biergärten bekam eine eigene Topliste. Abstimmen konnte jeder, der Lust hatte, online in einem Zeitraum von zwei Wochen. Dabei war ein Voting pro Tag und Person erlaubt. Das komplette Ranking findet Ihr hier. (ts)

Logo