Schienenersatzverkehr und Ausfälle auf fünf U-Bahn-Linien

Wegen Gleisarbeiten

Schienenersatzverkehr und Ausfälle auf fünf U-Bahn-Linien

Zu Beeinträchtigungen kommt es in der Nacht von Sonntag, 8. Dezember, auf Montag, 9. Dezember, auf fünf U-Bahn-Linien in Frankfurt. Das teilt die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH (VGF) mit.

Grund dafür sind Gleisstopfarbeiten. Damit werden die Gleise in die endgültige Lage gebracht, sodass sie dauerhaft fest und sicher im Schotter liegen. Betroffen sind die Linien U1, U2, U3, U8 und U9. Diese fahren von Sonntag, 8. Dezember, circa 19 Uhr, bis Montag, 9. Dezember 2019, circa 2:30 Uhr, nicht wie gewohnt.

Die Linie U1 verkehrt im Zehn-Minuten-Takt zwischen Südbahnhof und Hügelstraße. Zwischen Hügelstraße und Heddernheimer Landstraße ist ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen im Einsatz. Die Linie U3 fährt von Oberursel kommend bis zur Station „Wiesenau“ auf dem regulären Linienweg und von dort über die Heddernheimer Landstraße, wo der Umstieg in die SEV-Busse möglich ist, nach Ginnheim und zurück. Die Linie U9 wird über ihre reguläre Endstation „Nieder-Eschbach“ hinaus bis nach Bad Homburg verlängert, außerdem fährt sie in dieser Nacht länger. Die Linien U2 und U8 fahren im angegebenen Zeitraum nicht.

Weitere Infos gibt es hier oder über das RMV-Servicetelefon unter der Nummer 069/24248024. Fahrgäste sollten sich laut VGF auf längere Reisezeiten einstellen. (ms)

Logo