Wird die Netflix-Serie „Skylines“ abgesetzt?

Hauptdarsteller äußern sich

Wird die Netflix-Serie „Skylines“ abgesetzt?

Schon bevor die erste Folge der Serie ausgestrahlt wurde, sorgte „Skylines“ für Aufsehen: der Frankfurter Rapper und Produzent Jan Lehmann alias „Cousin JMF“ wollte den Sendestart stoppen (wir berichteten). Er sah sich selbst und die Geschichte seiner Plattenfirma „Skyline Records“ in der Serie dargestellt und damit seine Persönlichkeitsrechte verletzt - eine Klage aber blieb ohne Erfolg. „Skylines“ ging wie geplant am 27. September an den Start.

Nun soll die Serie aber doch vor dem Aus stehen - das kündigt zumindest Hauptdarsteller Edin Hasanovic an, der in „Skylines“ den Nachwuchsproduzenten Jinn spielte. Auf seiner „Instagram“-Seite hat der Schauspieler zwei kurze Videos hochgeladen, in denen er seine Meinung zum Aus der Serie erklärt: „Es geht nicht weiter mit Skylines und das ist kein Spaß. Ich habe es gerade erst erfahren“, sagt der 27-Jährige darin.

Er ruft seine Follower dazu auf, den Wunsch nach einer zweiten Staffel laut zu äußern. Er kommentierte das vermeintliche Serien-Aus unter anderem mit: „Ich finde es beschissen. Sehr, sehr, sehr beschissen!“ Auch Peri Baumeister, die die Kommissarin Sara in „Skylines“ spielt, hat sich kurz nach Hasanovic auf „Instagram“ zu dem Serien-Aus geäußert. „Ich bin so ein bisschen geklatscht, weil Big-News - Skylines geht nicht weiter.“

Auf der „Instagram“-Seite der Netflix-Serie kommentiert ein User: „@netflixde wir wollen eine zweite Staffel @skylinesnetflix #wirwollenmehr“. Viele Fans der Serie fordern hier in den Kommentaren eine zweite Staffel. Über ein mögliches Aus der Serie zeigen sie sich entsetzt. Ein paar Fans haben mittlerweile Petitionen für eine zweite Staffel gestartet. Netflix war für eine Stellungnahme bis jetzt nicht zu erreichen. (ab)

Logo