Eintracht-Stürmer Luka Jović wechselt zu Real Madrid

Bobic lobt Torgefährlichkeit

Eintracht-Stürmer Luka Jović wechselt zu Real Madrid

Eintracht-Stürmer Luka Jović wechselt zur kommenden Saison zu Real Madrid. Das gab die Eintracht auf ihrer Website bekannt. Über die Ablösesumme wurde von beiden Clubs Stillschweigen vereinbart.

„Sportlich gesehen ist Luka Jović ein großer Verlust für uns. Seine Explosivität und Torgefährlichkeit hat sich mittlerweile in Europa herumgesprochen und wir haben in den vergangenen zwei Jahren nicht nur von seinen Toren stark profitiert“, sagte der Sportvorstand der Eintracht Fredi Bobic.

Aber man habe eine finanzielle Schmerzgrenze erreicht. Dennoch wünschte Bobic dem Stürmer für seine weitere Karriere alles Gute. Er und die Eintracht seien stolz, Jović bei seinem Weg eine Zeit lang begleitet und unterstützt zu haben.

Jović ist seit 2017 bei der Eintracht. Ursprünglich kam er als Leihgabe von Benfica Lissabon. In 54 Spielen erzielte der serbische Nationalspieler 25 Tore für die SGE. Eines dieser Tore war der Treffer im DFB-Pokal-Halbfinale beim 1:0-Auswärtssieg gegen Schalke 04. Gegen Bayern München machte die Eintracht dann den Pokalerfolg klar. In der Bundesliga erzielte er in dieser Saison allein beim Spiel gegen Fortuna Düsseldorf (7:1) fünf Treffer. Insgesamt kam er auf 17 Saisontore. (rk)

Logo