26-Jähriger schlägt Mann nieder

Opfer schwer verletzt

26-Jähriger schlägt Mann nieder

Ein Wohnsitzloser hat einen anderen Mann im Frankfurter Bahnhofsviertel am Montagabend brutal niedergeschlagen. Das berichtet die Polizei Frankfurt.

Ein 26-jähriger Wohnsitzloser griff gegen 19:30 Uhr einen 39-jährigen Obertshausener in der Taunusstraße an. Er schlug ihm mit der Faust ins Gesicht, woraufhin der 39-Jährige zu Boden ging. Anschließend trat der 26-Jährige noch auf ihn ein. Dabei wurde der Obertshausener schwer verletzt.

Der 26-Jährige konnte kurz darauf von der Polizei festgenommen werden. Weil er keinen festen Wohnsitz hat, wurde der mutmaßliche Täter inhaftiert. Im Laufe des Dienstags soll er einem Haftrichter vorgeführt werden. Derzeit sind die Hintergründe des Angriffs noch unklar. (pk)

Logo