Betonsperren sollen Museumsuferfest sicherer machen

Einschränkungen im Straßenverkehr

Betonsperren sollen Museumsuferfest sicherer machen

Nur noch wenige Tage, dann startet das beliebte Museumsuferfest auf beiden Seiten entlang des Frankfurter Mainufers. Rund 1,8 Millionen Besucher zog es im vergangenen Jahr an den drei Festtagen auf den Abschnitt zwischen Eisernem Steg und Friedensbrücke. Um die Sicherheit zu erhöhen, wird es auch in diesem Jahr wieder Betonsperren geben, die Anschläge mit Fahrzeugen auf die Menschenmenge verhindern sollen.

Aufgebaut werden die Sperren ab Montag. Eine Woche lang bleiben die Betonklötze stehen, bis sie am Montag, den 26. August, wieder abgebaut werden. Wie die Polizei mitteilt, kommt es durch die Betonsperren bereits jetzt zu Einschränkungen für Autofahrer. Sie sollen das Gebiet wenn möglich weiträumig umfahren oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

Die Betonsperren stehen während des Museumsuferfestes laut Polizei am Schaumainkai zwischen Schulstraße und Schaubstraße, am südlichen Mainufer zwischen Friedensbrücke und Alte Brücke, am nördlichen Mainufer zwischen der Zufahrt zum Untermainkai und der Wiesenhüttenstraße, an der Untermainbrücke, die für den Individualverkehr gesperrt ist und auf der Schweizer Straße in Höhe der Metzlerstraße.

Neben den Betonsperren kündigt die Polizei an, vor Ort präsent und ansprechbar zu sein. Bei Schwierigkeiten können sich Besucher des Festes also an die Beamten wenden. Außerdem weist die Polizei im Zusammenhang mit dem Fest darauf hin, dass Menschenmengen nicht mit mit Drohnen sowie Flugmodellen überflogen werden dürfen. Grund dafür ist die Verletzungsgefahr, die entsteht, wenn ein Flugobjekt abstürzt. Verstöße werden durch das Regierungspräsidium Darmstadt geahndet und können hohe Bußgelder von bis zu 50.000 Euro nach sich ziehen.

Das Museumsuferfest findet von Freitag, den 23. August, bis Sonntag, den 25. August statt. Das Fest ist am Freitag von 15 Uhr bis 1 Uhr, am Samstag von 11 Uhr bis 1 Uhr und am Sonntag von 11 Uhr bis 0 Uhr geöffnet. (ts)

Logo