Mann (21) steigt auf S-Bahn und geht in Flammen auf

21-Jähriger in künstlichem Koma

Mann (21) steigt auf S-Bahn und geht in Flammen auf

Ein 21-Jähriger hat sich am Sonntagmorgen beim Surfen auf dem Dach einer S-Bahn in Frankfurt schwere Verbrennungen zugezogen. Das meldet die Feuerwehr Frankfurt auf Twitter.

Demnach geriet der Mann um 6:37 Uhr auf dem Dach der S9 an der Taunusanlage an die Oberleitung und erlitt dabei schwere Verbrennungen. Er fiel brennend auf den Bahnsteig. Wie ein Sprecher der Bundespolizei der „Frankfurter Rundschau“ sagte, hätten 25 Prozent seines Körpers Verbrennungen dritten Grades erlitten. Der 21-Jährige liegt jetzt im künstlichen Koma. Laut FR kommt der Mann aus der Dominikanischen Republik und sei vermutlich ein Tourist.

Die Strecke musste gesperrt werden. Es kam zu Verspätungen. (nl)

Logo