Großbrand beschäftigt Feuerwehrleute aus ganzem Main-Taunus-Kreis

Bewohner per Drehleiter gerettet

Großbrand beschäftigt Feuerwehrleute aus ganzem Main-Taunus-Kreis

In Schwalbach hat am Donnerstagabend ein Keller eines Wohnhauses gebrannt. Wie die Feuerwehr Schwalbach mitteilt, mussten mehrere Bewohner per Drehleiter gerettet werden.

Gegen 18:20 Uhr wurde die Feuerwehr Schwalbach über den Brand informiert. Schon bei der Ankunft stieg dichter Rauch aus dem Keller. Aufgrund der hohen Hitze, des dichten Rauchs und mehrerer kleiner Explosionen von Gaskochern war der Brand schwer unter Kontrolle zu bringen.

Da sich der Rauch auch im Treppenhaus ausbreitete, mussten die Bewohner mit einer Drehleiter aus dem Gebäude gerettet werden. Erst mit Löschschaum und schwerem Gerät konnte der Brand gelöscht werden. Eingesetzt waren Feuerwehrleute aus zwölf Gemeinden aus dem gesamten Main-Taunus-Kreis. Neben rund 300 Feuerwehrleuten waren mehrere Rettungskräfte und diverse Polizeibeamte vor Ort. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

(ab)

Logo