Psychisch kranker Mann aus Ebsdorfergrund vermisst

Hielt sich gerne in Frankfurt auf

Psychisch kranker Mann aus Ebsdorfergrund vermisst

Der 60-jährige Juri A. wird seit Montagvormittag, 17. Juni in Ebsdorfergrund vermisst. Nun bittet die Marbuger Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe. In der Vergangenheit hielt sich der Gesuchte gerne in Frankfurt auf.

Zuletzt wurde der Mann um 10:30 Uhr in einem Pflegeheim in Dreihausen gesehen. Seitdem fehlt jede Spur von ihm. Wie die Polizei mitteilt, ist Juri A. psychisch krank und auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen.

Der Vermisste wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 1,70 Meter groß, hat einen auffälligen Schnauzbart und grau-melierte, dunkle Haare. Am Tag des Verschwindens trug er eine blaue Jeans, einen blauen Pullover, ein schwarz-weiß-kariertes Holzfällerhemd und möglicherweise eine Jacke. Er könnte mit dem Zug oder per Anhalter unterwegs sein.

Außerdem weist die Polizei ausdrücklich darauf hin, den Vermissten bei der Entdeckung nicht persönlich anzusprechen, sondern umgehend über den Notruf 110 die Polizei zu alarmieren. Die Beamten können derzeit nicht ausschließen, dass der Vermisste aufgrund der fehlenden Medikamente aggressiv oder gewalttätig reagiert, wenn er angesprochen wird.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu Juri A. und seinem Aufenthaltsort machen können, sich auch unter der Telefonnummer 06421/4060 zu melden. Jede andere Polizeidienststelle nimmt ebenfalls Informationen entgegen.

Logo