„Fossil“-Nachfolger auf der Zeil steht fest

Seit einiger Zeit gibt es keine Uhren und Accessoires mehr bei Fossil an der Hauptwache. Ein Nachfolger ist gefunden, wann eröffnet wird, steht aber noch nicht fest.

„Fossil“-Nachfolger auf der Zeil steht fest

An einem der prominentesten Plätze in der Frankfurter Innenstadt gibt es derzeit einen Leerstand. Direkt an der Hauptwache, zwischen Katharinenkirche und Liebfrauenstraße, war bis vor kurzem noch eine Filiale der Uhren- und Accessoire-Marke Fossil zu finden. Dabei war das Unternehmen erst vor rund vier Jahren in das damals neugebaute Gebäude eingezogen.

Dass so eine Stelle auf der Zeil nicht lange leer stehen kann, ist logisch. Aber welches Unternehmen wird auf Fossil folgen? Die Antwort lässt sich tatsächlich schon am Schaufenster ablesen: Hier eröffnet Iqos einen neuen Laden. Die Marke des Tabakkonzerns Philip Morris verkauft sogenannte Tabakerhitzer. Solche elektrischen Geräte erhitzen Tabakstäbchen und sollen eine Alternative zu Zigaretten und Verdampfern sein.

Derzeit betreibt Iqos ein Geschäft in der Straße Am Salzhaus 2. Dieses soll geschlossen, die neue Filiale aber „deutlich größer“ werden, wie das Unternehmen auf Anfrage von Merkurist mitteilt. Wann die Eröffnung erfolgen soll, ist aber noch nicht ganz klar. „Die Eröffnung ist im zweiten Halbjahr 2019 geplant“, so eine Sprecherin. Genaueres könne sie aber zum aktuellen Zeitpunkt nicht sagen.

Warum Fossil seine Räumlichkeiten an der Hauptwache schließt, ist unklar. „Leider können wir uns zu der Ladenschließung und den Gründen aktuell nicht äußern“, hieß es in einer Stellungnahme. Auch, ob stattdessen eine andere Filiale eröffnen wird, ist bislang nicht bekannt. (ab)

Logo