Kanzlerin Merkel bei Grundsteinlegung der neuen DFB-Akademie

Am Donnerstagmorgen wurde in Frankfurt-Niederrad der Grundstein für die neue DFB-Akademie gelegt. Die Fertigstellung des Baus ist für 2021 geplant.

Kanzlerin Merkel bei Grundsteinlegung der neuen DFB-Akademie

Bundeskanzlerin Angela Merkel, DFB-Trainer Joachim Löw und Frankfurts OB Peter Feldmann (SPD) - das sind nur einige der rund 600 Besucher, die am Donnerstagvormittag in Frankfurt waren. Bei einer Feier wurde symbolisch der Grundstein für die neue DFB-Akademie in Frankfurt-Niederrad gelegt. Kanzlerin Merkel legte bei diesem Termin eine Jubiläumsausgabe des Grundgesetzes in die Grundsteinkapsel: „Es gibt nichts Besseres, worauf der Deutsche Fußball-Bund seine Akademie bauen kann.“

Pläne für den Neubau

Insgesamt 307 Meter soll das neue Gebäude lang werden. Darin wird künftig neben der DFB-Akademie auch die Verwaltung des Fußballbundes untergebracht sein. „Neben der Ausrichtung der EURO 2024 in Deutschland ist der Bau dieses Kompetenzzentrums des deutschen Fußballs das zentrale Zukunftsprojekt unseres Verbandes“, sagte Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure. Entstehen sollen dort Naturrasenplätze und weitere Trainingsplätze. Bis 2021 soll das Gebäude fertiggestellt werden.

Für Frankfurts OB Peter Feldmann ist der Bau ein wichtiger Schritt für die Stadt: „Der Profifußball hat eine lange Tradition in Frankfurt. Die Akademie stärkt nicht nur unsere Position als Sportstadt in ganz Deutschland, sondern sendet positive Impulse an alle regionalen Sportvereine.“ Bereits am 3. Mai war der Spatenstich für das Projekt erfolgt.

Die Verantwortlichen des DFB freuten sich über die zahlreichen Gäste. DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius sagte: „Umso schöner ist es, nun die symbolische Grundsteinlegung feiern zu können. Dass wir Bundeskanzlerin Angela Merkel bei dieser Feier begrüßen durften, bedeutet dem DFB und mir persönlich viel.” (pk)

Logo