18-Jährige von Männergruppe ausgeraubt

Opfer leicht verletzt

18-Jährige von Männergruppe ausgeraubt

Drei Männer haben am Samstagabend eine 18-jährige Frau in der Schützenstraße in Neu-Isenburg ausgeraubt. Das berichtet das Polizeipräsidium Südosthessen.

Gegen 22:55 Uhr wurde die 18-Jährige von der Männergruppe auf dem Bürgersteig umringt. Während die Männer sie festhielten, stießen und ihr androhten, sie umzubringen, raubten sie die Handtasche der Frau. Wie die Polizei mitteilt, flüchtete das Räubertrio in Richtung Hugenottenallee. Durch die körperlichen Attacken wurde die 18-Jährige leicht verletzt.

Das Opfer beschreibt die Angreifer folgendermaßen: Der vermeintliche Haupttäter, der die Frau auch attackierte, ist etwa 1,80 Meter groß, hat eine breite Körperstatur und hellblaue Augen. Er trug zum Tatzeitpunkt einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarze Jogginghose und einen schwarzen Schal, den er über seinen Mund gezogen hatte.

Die anderen beiden sollen ebenfalls etwa 1,80 Meter groß sein, aber schlanker. Auch sie trugen schwarze Kapuzenpullover, schwarze Jogginghosen und ebenfalls einen schwarzen Schal über ihrem Mund. Die Offenbacher Kriminalpolizei bittet nun Zeugen, Hinweise zu dem Geschehen oder den drei Männern unter der Telefonnummer 069 8098/1234 zu melden. (js)

Logo