27-Jähriger sticht auf Bruder ein

Angriff im Hausflur

27-Jähriger sticht auf Bruder ein

Ein 27-jähriger Mann hat am Montagmittag im Gutleutviertel mit einem Messer auf seinen Bruder eingestochen. Das teilt die Polizei mit. Sie ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Mann.

Der 35-Jährige traf gegen 12:45 Uhr im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Rottweiler Straße auf seinen Bruder und sprach ihn an. Daraufhin zog der 27-Jährige ein Messer und stach auf sein Gegenüber ein.

Das Opfer ging mit seinen Verletzungen an Arm und Oberkörper zum 4. Polizeirevier, wo er erstversorgt wurde. Laut Polizei trug er keine lebensgefährlichen Verwundungen davon.

Hintergrund der Tat ist vermutlich ein Streit, den es in der Vergangenheit zwischen den beiden Brüdern gab. Bisher konnte der Tatverdächtige nicht gefasst werden. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen erfolglos. Seine Personalien sind der Polizei jedoch bekannt. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an. (mr)

Logo