Zwei Schwerverletzte nach Auffahrunfall

Über 37.500 Euro Schaden

Zwei Schwerverletzte nach Auffahrunfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 3 bei Obertshausen sind zwei Personen schwer verletzt worden. Eine weitere Person wurde leicht verletzt. Das berichtet die Polizei Offenbach.

Gegen 2:30 Uhr war ein 35-jähriger Toyotafahrer aus Frankfurt auf der Bundesautobahn 3 in Fahrtrichtung Köln unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Obertshausen kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß mit einem 40-jährigen Autofahrer aus Bünden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sei der 40-jährige Opelfahrer auf den 35-jährigen Frankfurter aufgefahren. Dadurch kamen beide Autos von der Fahrbahn ab und touchierten die Leitplanke. Beide Autos kamen stark beschädigt neben der Fahrbahn zum Stehen.

Der Fahrer des Opels wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Sein Mitfahrer und auch der Fahrer des anderen Unfallwagens wurden schwer verletzt. Alle Unfallbeteiligten wurden laut Polizei in die nächstgelegene Klinik gebracht.

Die Unfallstelle war bis 4:50 Uhr in Fahrtrichtung Köln gesperrt. Die Bundesautobahn musste nach dem Unfall von der Feuerwehr gereinigt werden. Die beteiligten Wagen wurden abgeschleppt. Es entstand ein Schaden von über 37.500 Euro. (rk)

Logo