Brand in Wohnhaus: 28-Jähriger leicht verletzt

Laut Polizei rund 80 Schaulustige vor Ort

Brand in Wohnhaus: 28-Jähriger leicht verletzt

Bei einem Brand in einem elfstöckigen Hochhaus in Eckenheim ist am Dienstag eine Person leicht verletzt worden. Das berichtet die Polizei Frankfurt. Es entstand ein Sachschaden von 400.000 Euro.

Anwohner bemerkten gegen 16 Uhr den Brand in der Sigmund-Freud-Straße. Die Feuerwehr konnte den Brand im Obergeschoss des Hauses schnell unter Kontrolle bringen und vollständig löschen. Ein 27-jähriger Bewohner wurde bei dem Brand leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Durch das Feuer wurden vier Wohnungen unbewohnbar.

Beim Eintreffen der Polizei waren rund 80 Schaulustige vor Ort. Erst durch eine Aufforderung der Polizei entfernte sich die Gruppe. Brandortermittler der Frankfurter Kriminalpolizei untersuchten am Mittwochmorgen die Brandstelle. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen nicht von Brandstiftung aus. (df)

Logo