So wird das Riederwald Dart-Open

Zwei Turniere für Hobbyspieler und Anfänger

So wird das Riederwald Dart-Open

Der Dart-Club SGR Doppel 19 lädt am Sonntag, 9. Juni, zum vierten Mal zum Riederwald Dart-Open. Die Einnahmen sollen dem Verein MainLichtblick gespendet werden.

Geplant sind zwei Turniere, wie Matthias Herbert vom Dart-Club erklärt. Das Aufwärmturnier soll um 11 Uhr losgehen. Das eigentliche Turnier ist für 16 Uhr angesetzt. „Wir rechnen mit rund 80 Teilnehmern“, erklärt Herbert. Allerdings werfen keine Profis mit den Pfeilen, die Veranstaltung richtet sich an Hobbyspieler und Anfänger.

Während des Turniers wird es auch eine Verlosung zugunsten des Vereins MainLichtblick geben. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, schwerkranken Kindern Wünsche zu erfüllen. „Wir haben einen neuen Mitspieler mit einer behinderten Tochter, um die sich MainLichtblick sehr gekümmert hat“, so Herbert. Daher sei man auf die Idee gekommen, dieses Jahr die Einnahmen aus der Tombola an den Verein zu spenden. Die Preise der Tombola wurden wiederum durch Spenden aus den verschiedenen Abteilungen der SG Riederwald finanziert.

Im vergangenen Jahr wurden die Einnahmen der Tombola an den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt“ geben. Damals seien mehr als 900 Euro zusammen gekommen. „Das Turnier hat sich zu einer kleinen Erfolgsgeschichte entwickelt“, so Herbert. Daher hofft er darauf, dass dieses Jahr mindestens genauso viele Spendengelder gesammelt werden können.

Stattfinden wird das Dart-Open auf dem Vereinsgelände der SG Riederwald im Volgersbrunnenweg. Neben einem Zelt sollen auch Verpflegung und Getränke zur Verfügung stehen. Die Teilnahmegebühr für das Turnier beträgt für das Warm Up fünf Euro plus Wurfgeld, für das Hauptturnier 10 Euro plus Wurfgeld. Gespielt wird 301 im ersten Turnier und 501 im zweiten, jeweils mit Master Out. (ab)

Logo