Gegen diese Teams muss Eintracht Frankfurt in der Europa League ran

UEFA lost Gruppenphase in Monaco aus

Gegen diese Teams muss Eintracht Frankfurt in der Europa League ran

Am Donnerstagabend noch hat Eintracht Frankfurt in der Commerzbank-Arena Racing Straßburg im Kampf um den Einzug in die Europa League besiegt. Jetzt steht fest, gegen welche Vereine die Eintracht als nächstes antritt.

Am frühen Freitagnachmittag loste die UEFA die Gruppen für die Gruppenphase der Europa League in Monaco aus. Für die Eintracht, die in Topf 2 von 4 gestartet ist, ergibt sich ein spannendes Los: Sie befindet sich mit Arsenal London (England), Standard Lüttich (Belgien) und Vitória SC (Portugal) in Gruppe F. Insgesamt spielen 48 Teams in der Gruppenphase, die auf zwölf Gruppen aufgeteilt wurden.

Außer der Eintracht treten noch zwei weitere deutsche Teams in der Europa League an: der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach. Wolfsburg spielt in Gruppe I gegen Gent (Belgien), Saint-Étienne (Frankreich) und Olexandriya (Ukraine). Mönchengladbach tritt in Gruppe J gegen AS Rom (Italien), Istanbul Basaksehir (Türkei) und den Wolfsberger AC (Österreich) an.

Die Spiele der Gruppenphasen stehen jeweils am 19. September, am 3. und 24. Oktober, am 7. und 28. November sowie am 12. Dezember an. Die Gruppensieger und -zweiten ziehen in die Runde der letzten 32 ein. Das Finale wird am 27. Mai im Stadion Energa Gdansk im polnischen Danzig gespielt. (rk)

Logo