Rätsel um angebliche Topshop-Eröffnung in Frankfurt

Facebook-Veranstaltung lockt Modefans

Rätsel um angebliche Topshop-Eröffnung in Frankfurt

In Großstädten wie München, Berlin und Köln gibt es Topshop bereits. Und auch in Frankfurt ist das Interesse an der beliebten Modekette nach wie vor ungebrochen.

Das zeigt auch das Facebook-Event zur Eröffnung eines Topshops in Frankfurt. Mit circa 340 Zusagen und knapp 3900 Interessenten hoffen viele, die Modetrends aus Großbritannien auch in Frankfurt kaufen zu können. Laut dem Veranstalter „Frankfurt lädt ein“ geht dieser Traum am 5. Juli in Erfüllung, denn an diesem Tag soll ein Topshop in der Mainmetropole eröffnen.

Aber ist die Veranstaltung auf Facebook tatsächlich echt? Ein spezifischer Ort für die Eröffnung des Ladens wird zumindest nicht angegeben. Im Informationstext des Events beziehen sich die Veranstalter zudem auch nicht auf die Stadt Frankfurt, sondern bieten nur allgemeine Infos zu Topshop. Außerdem existiert das Event offenbar schon seit 2018 auf der Social-Media-Plattform. Auf Nachfrage von Merkurist, ob tatsächlich ein Topshop nach Frankfurt kommt, reagierten die Veranstalter bisher nicht.

Auch der Verein Neue Zeil e.V. konnte die Gerüchte um die Eröffnung der Modekette nicht bestätigen. Anne Waldeck, stellvertretende Pressesprecherin der Industrie- und Handelskammer (IHK), weiß ebenfalls nichts über eine derartige Eröffnung in Frankfurt: „Dazu liegen uns keine Erkenntnisse vor.“ Topshop selbst war für ein Statement zu einer möglichen Eröffnung in Frankfurt bislang nicht erreichbar. (ab)

Logo