Nach Unfall: Unbekannter fährt mit 25-Jährigem auf der Motorhaube weiter

Unfall im Bahnhofsviertel

Nach Unfall: Unbekannter fährt mit 25-Jährigem auf der Motorhaube weiter

Bei einem Unfall im Bahnhofsviertel ist ein Fußgänger am Sonntagmorgen über die Motorhaube eines Fiat geschleudert und schwer verletzt liegen gelassen worden. Die Polizei sucht jetzt den Fahrer.

Der Unfall ereignete sich an der Ecke Taunusstraße / Am Hauptbahnhof . Dabei wurde der Fußgänger, ein 25-Jähriger aus Kelsterbach, auf die Haube des Fiat Ducato geschleudert. Mit dem 25-Jährigen auf der Haube setzte der bislang unbekannte Fahrer seine Fahrt fort: über die Friedrich-Ebert-Anlage, die Hamburger Allee und die Schloßstraße bis zur Robert-Mayer-Straße. Dort fiel der Fußgänger von der Haube und blieb mit schweren Verletzungen liegen.

Er wurde anschließend in ein Krankenhaus verbracht und dort stationär aufgenommen. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen gemieteten roten Fiat Ducato Maxi Lambox, mit dem polnischen Kennzeichen DW1R769.

Zeugen, die Hinweise zum gesuchten Fahrzeug oder zum Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 069-75511300 in Verbindung zu setzen. (nl)

Logo