Keine Straßenbahnen zum Stadion

Fans sollen auf andere Verkehrsmittel ausweichen

Keine Straßenbahnen zum Stadion

Am Donnerstagabend trifft die Eintracht im Europa-League-Rückspiel auf Racing Strasbourg. Fans, die per Straßenbahn zum Stadion fahren wollten, müssen allerdings umplanen: Wie die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) mitteilt, fahren am Donnerstag keine Straßenbahnen zur Commerzbank-Arena.

Grund sind Gleisbauarbeiten in der Paul-Ehrlich-Straße. Seit Montag und noch bis Sonntagmorgen kommt es deshalb auf den Linien 12, 15, 19, 20 und 21 zu Einschränkungen. Diese Straßenbahnen fahren nicht oder nur auf Teilstrecken. Ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen ist auf zwei Routen eingerichtet (wir berichteten).

Für die An- und Abreise zum und vom Spiel am Donnerstag werden die S-Bahn-Linien S7, S8 und S9 empfohlen. Laut VGF fahren Zusatzzüge der S8 um 19:09 Uhr, 19:39 Uhr und 20:09 Uhr in der Haupthalle des Hauptbahnhofs ab, ebenso wie die Züge der Linie S7. Außerdem halten ausgewählte Fahrten der Regionalzuglinie RE70 am Stadion.

Auch auf Busse können Fußballfans ausweichen. Zwischen Südbahnhof und dem Halt Stadion/Osttribüne ergänzen Sonderbusse der Linie 80 die Buslinie 61. Nach dem Spiel stehen laut VGF viele Busse für die Rückfahrt bereit. (rk)

Logo