Fußgänger (27) angefahren und schwer verletzt

Mann trat plötzlich auf die Straße

Fußgänger (27) angefahren und schwer verletzt

Ein 27-jähriger Fußgänger ist am Samstagabend in Nied von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Das meldet die Frankfurter Polizei.

Gegen 21:30 Uhr war eine 31-jährige Frau mit ihrem Auto in der Mainzer Landstraße in Fahrtrichtung Höchst unterwegs. An der Ecke Mainzer Landstraße und Bolongarostraße trat plötzlich ein Mann auf die Straße. Er prallte gegen das Auto der 31-Jährigen und stürzte anschließend zu Boden.

Der 27-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Fahrerin des Wagens blieb laut Polizei unverletzt. Während der Unfallaufnahme kam es am Unfallort zu Verkehrsbehinderungen. So musste etwa die Straßenbahn für eine halbe Stunde den Betrieb einstellen.

Warum der junge Mann so plötzlich auf die Straße lief, ist unklar. Die Polizei ermittelt zum konkreten Unfallhergang. (df)

Logo