Eintracht verpflichtet Weltmeister

Vertrag bis 2023

Eintracht verpflichtet Weltmeister

Eintracht Frankfurt hat Verteidiger Erik Durm verpflichtet. Der Weltmeister von 2014 kommt ablösefrei aus England. Wie der Verein am Mittwoch mitteilt, wechselt der 27-Jährige von Huddersfield Town an den Main.

Bei der Eintracht bekommt Durm einen Vertrag bis Juni 2023. Er gilt als Allrounder, kann als linker und rechter Außenverteidiger defensiv und offensiv spielen. Am Anfang seiner Karriere, als Durm noch bei Mainz 05 und Borussia Dortmund spielte, wurde er sogar als Mittelstürmer eingesetzt.

In der vergangenen Saison stand der gebürtige Pirmasenser in 28 Spielen bei Huddersfield Town auf dem Platz. Den Abstieg seiner Mannschaft aus der Premier League konnte er allerdings nicht verhindern. Sein bislang größter Erfolg war der Weltmeister-Titel 2014 mit der deutschen Nationalmannschaft, für die er bislang sieben Mal spielte.

Für den Sportvorstand der Eintracht Fredi Bobic ist die Verpflichtung Durms ein Erfolg. „Es ist schön, dass es gelungen ist, einen siebenfachen deutschen Nationalspieler und Weltmeister von 2014 unter Vertrag nehmen zu können“, so Bobic. „Erik Durm erweitert nicht nur unsere Möglichkeiten, er ist ein starker Charaktertyp und ein überragender Teamplayer.“ Durm habe national wie international auf höchstem Niveau gespielt und bringe der Mannschaft einen großen Mehrwert. (mm)

Logo